Freitag, 11. Januar 2013

Accessoires für´s Jugendzimmer



Während eines Besuches des Holland-Stoffmarktes verliebte sich meine Tochter in diese romantischen Stöffchen und verkündete mir, dass sie unbedingt einen Plaid und möglichst viiiele Kissen aus diesen Stoffen haben muss, um ihr Bett tagsüber in eine gemütliche Lümmelecke verwandeln zu können.
Sie versprach, dabei zu helfen.
Gesagt, getan: Geduldig schnitt sie unzählige Quadrate aus Baumwollstoff und Volumenvlies zu und nähte diese aneinander.
Wenn die Maße nicht stimmten, trennte sie die Teile sofort wieder auf und nähte sie erneut zusammen.
Es war eine Freude, ihr dabei zuzusehen.
Die weißen Kissen mit den applizierten Herzen fertigten wir im Anschluss, um das Gesamtbild aufzulockern. Insgesamt entstanden ein Plaid und sechs Kissen.
Bestimmte Arbeitsgänge, wie das Einnähen der Reißverschlüsse in die Kissen nahm ich ihr (noch) ab.
Ein bißchen stolz war sie dann dennoch, als das Werk vollendet war.
Ich finde, das darf sie auch sein.












Liebe Grüße von Heike




Kommentare:

  1. Ich finde, da darf deine Tochter sogar sehr stolz sein! So viel Geduld und Genauigkeit an den Tag zu legen und dann noch bis zum Ende durchzuhalten, verdient höchsten Respekt!
    VLG Ena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kompliment gebe ich gerne weiter, vielen Dank Elna!

      Löschen
  2. Das sieht echt Klasse aus würde mir auch gefallen :-)
    Danke für deine nette Kommentare auf meinem Blog!
    Lg Angi

    AntwortenLöschen