Mittwoch, 27. November 2013

Wenn es etwas festlicher wird...



Da in den nächsten Wochen einige Einladungen zu Weihnachtsfeiern und Essen anstehen, verspürte ich beim Inspizieren des Kleiderschrankes den Wunsch nach einem neuen schwarzen Oberteil, genauer gesagt, nach einer Bluse.
Ein schwarzer, leicht gecrashter Stoff "wartete" schon eine Weile darauf, verarbeitet zu werden.
Die Bluse ist gerade geschnitten und vorn und hinten mit Abnähern versehen. 
Hingucker ist der Kragen, dessen Raffung mittels eingezogener Bänder variiert werden kann. 






Der Tunnel für die Bänder ist laut Schnitt etwas versetzt von der Außenkante vorgesehen. Ich zog es vor, diesen direkt an die Außenkante zu verlegen, um den Rüscheneffekt zu vermeiden und bin recht zufrieden mit dem Ergebnis.
Damit der Kragen nicht in sich zusammen fällt, ist es wichtig, daß der Stoff etwas Festigkeit aufweist.
Stoff und Schnitt (Nr.:731) erwarb ich auf dem Holland-Stoffmarkt.






Als Verschluß verwendete ich verdeckte Druckknöpfe, Gürtel drüber, Voila!






Die Bluse werde ich zunächst zusammen mit hohen Schuhen zur Jeans ausführen.
Als Beiwerk trage ich kleine Ohrstecker (Glitzerdinger) und eine Clutch.


Liebe Grüße von Heike





Kommentare:

  1. Wow, die sieht klasse aus.
    Kann ich mir Super vorstellen mit Jeans und richtig tollen Highheels....
    Toll!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. WOW!
    Und wieder so ein tolles Teil!!!
    Ich bin echt total begeistert!
    Klamotten-Nähen kann ich ja irgendwie garnicht :-(
    Das find ich wirklich schade...
    Aber es will einfach nicht klappen.
    Komplizierte Muster und Quilts? Kein Problem. Kleidung für mich?
    *hüstel*
    Stoff-Müll :-(
    Dafür kann ich ja immer bei dir staunen!
    Susanne

    AntwortenLöschen