Freitag, 28. Februar 2014

Aus Alt mach Neu!



"Alter" Kleidung neues Leben einzuhauchen, übt auf mich einen besonderen Reiz aus.
Im Laufe der Zeit habe ich auch einige Kursteilnehmer inspirieren können, den Inhalt ihres Kleiderschrankes mal mit anderen Augen zu betrachten.
Fast jeder hütet Teile, welche einem ans Herz gewachsen, aber aus den verschiedensten Gründen nicht mehr tragbar sind oder mitunter nicht mal getragen wurden.

So kam es, dass in den Nähkursen aus einem langen, unmodern gewordenen Jeanskleid eine coole Jacke für einen Jungen im Alter von 3 Jahren entstand, aus einer Hose im Marlene Dietrich Stil (unglaublich weit!) wurde ein tolles Etui-Kleid genäht, aus Oma`s einst teurer, qualitativ hochwertiger Baumwoll-Bettwäsche wurden hübsche Kissen hergestellt und...und...und...

Da demnächst der Workshop "Aus Alt mach Neu" auf meinem Kursplan steht und die Teilnehmer für Muster immer dankbar sind, nahm ich (mal wieder) eine "alte" Jeans auseinander und nähte daraus ein paar einfache Accessoires. An der Fertigung dieser haben auch Nähanfänger ihre Freude.

Aus der einen Jeanshälfte sind entstanden:

eine Kalenderhülle mit praktischer Stifte-Aufbewahrung





eine Stifte-Rolle (auch für Stricknadeln oder Pinsel einsetzbar)










eine kleine Krimskrams-Tasche




und eine Taschentüchertasche





Was aus der zweiten Jeanshälfte geworden ist, zeige ich euch in einem der nächsten Beiträge.


Liebe Grüße von Heike





1 Kommentar:

  1. Liebe Heike, tolle Dinge hast du aus der alten Jeans gezaubert.
    Ich muss dich bewundern.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen