Sonntag, 27. April 2014

Glücksmomente durch Nettigkeiten - Dankeschööön!!!


Gestern war ich mit den Kindern unterwegs, um allerlei Dinge, angefangen von Sportklamotten bis hin zu Möbeln für´s Jugendzimmer, zu besorgen.
Erst am Nachmittag kam ich wieder zu Hause an.
Da lag ein hübsch verpacktes Päckchen mit dem Absender: ATELIER WICHTELHÜSLI  aus der schönen Schweiz vor meiner Haustür. Yeah!!
YVONNE hat mir eine `Nettigkeit´ zukommen lassen, eine schöne Aktion, mit der sich Bloggerinnen eine Freude machen.


Es hat mich an die Brieffreundschaften erinnert, welche ich in Jugendzeiten ( ist noch nicht sooo lange her - hahaha! ) pflegte. Wir schickten uns hin und wieder auch kleine Päckchen, welche aber nicht an Geburtstage, Weihnachten oder irgend ein anderes Ereignis gebunden waren, sondern einfach so....., als Überraschung, klein, aber fein.

Nun..., ich muss zugeben, am liebsten hätte ich das kleine rosa Ding sofort aufgerissen um zu sehen was drin ist.
Aber NEIN! Vorfreude ist die schönste Freude. Yvonne hat sich so viel Mühe damit gemacht und dann war das kleine hübsche Ding ca. 7 Tage auf Reise........, das kann man doch nicht einfach so aufreißen.

Ein paar Stunden später, nachdem das Zeug vom Schweden endlich zusammen geschraubt war, hielt ich es aber nicht mehr aus...........


und lüftete das Geheimnis.


Liebevoll verpackt, kamen ein Anstecker in Form einer schönen Filzblume,


ein Nadelkissen, untergebracht in einer goldigen Mokkatasse,


ein Glücksschlüsselanhänger (kommt auf meinem Foto leider nicht so schön raus, wie er in Wirklichkeit ist), ein Glückskäfer aus Schokolade und eine Karte mit soo herzig geschriebenen Zeilen zum Vorschein.


Liebe Yvonne, ich sage ganz herzlich DANKESCHÖN und schicke dir viiiele liebe Grüße nach Basel!


Nun möchte ich sehr gerne drei Leserinnen mit einer ``Nettigkeit´´ überraschen. Wenn ihr Lust habt mitzumachen, hinterlasst bitte unter diesem Post einen Kommentar!
Die ersten drei erhalten eine Nettigkeit. Die Glücklichen versenden dann ebenfalls drei Nettigkeiten. 
Ich finde es ganz toll, auf eine solche Art Freude machen zu dürfen.
Nun heißt es: Mitmachen, überraschen lassen und selber Freude machen!!!

Seid ganz lieb gegrüßt von Heike


Dienstag, 22. April 2014

Das Ludwigsburger Modemuseum...






 ... präsentiert eine kleine, aber feine Ausstellung, bestehend aus ca. 700 originale Kostüme und Accessoires vom Rokoko bis in die 1960er-Jahre.
Es ist im ehemaligen Festinbau des Ludwigsburger Barockschlosses untergebracht.

Prächtige Damenroben und seidene Herrenanzüge geben dem Besucher einen Einblick in die modischen Gepflogenheiten am Hofe.
Accessoires in Form von Mieder, Reifröcken und vielen anderen lassen einen nur erahnen, wie zeitintensiv das An- und Auskleiden gewesen sein muss.

Die Sammlung beinhaltet außerdem Kreationen von Chanel, Courréges, Dior, Lanvin, Miyake, Poiret, Mary Quant, Paco Rabanne und Yamamoto.
Filme von Modeschauen und Bildschirmstationen ergänzen die Präsentation.
Wie bereits erwähnt: klein, aber fein und deshalb absolut empfehlenswert!

Na? Habt ihr Lust bekommen, euch auf diese modische Zeitreise zu begeben?

Viel Freude dabei wünscht euch

Heike








Sonntag, 20. April 2014

Ein schönes Osterfest



Ich wünsche euch allen ein schönes, gemütliches Osterfest.
Die Sonne strahlt, wunderbar!






Genießt die freien Tage, ein gutes Essen, ein schönes Buch oder was immer euch am Herzen liegt.


Herzliche Grüße von Heike





Freitag, 18. April 2014

Das Kleid für kühlere Tage



Ich freue mich immer riesig über eure netten Kommentare und all die E-Mails. Die Mühe und Zeit, welche ihr investiert, weiß ich sehr zu schätzen und sage deshalb ganz herzlich: DANKESCHÖN!

Nach dem Post stand es 5:3 für das helle Kleid.
Da es trotz der traumhaft schönen Tage, welche uns der Frühling in diesem Jahr beschert, noch recht kühl werden kann, habe ich zunächst das dunkle Kleid angefertigt.  
Die Befürworter des hellen Kleides mögen mir bitte verzeihen!
Ihr müsst euch nur noch ein ganz klein wenig gedulden, dann zeige ich euch euren Favoriten.
Es liegt quasi schon unter der Nadel. :-)

Bezüglich des Materiales hatte ich Lust, mal was anderes zu wagen und kombinierte ein Wollgemisch, von dem ich nur noch ein Reststück besaß, zunächst mit einem Kunstleder.
Das Kunstleder tausche ich eventuell später gegen ein echtes Leder aus. Ich wollte erstmal die Passform überprüfen. Die ist sehr gut.





Kombiniert mit einem Basicshirt ist es auch an kühleren Tagen tragbar. 





Die Bezeichnug EASY ist für das Schnittmuster gerechtfertigt. Es ist wirklich leicht umzusetzen und damit auch für Hobbyschneiderinnen mit wenig Näherfahrung geeignet.
Wer sich nicht allein ran traut, schafft es auf jeden Fall unter kompetenter Anleitung in einem Nähkurs.
Ich habe mir jedoch die Mühe gemacht, das Kleid abzufüttern. So trägt es sich unter Verwendung der genannten Materialen einfach angenehmer.

Das einzige Problem, was mir dieses Kleid nun bereitet: Ich habe gar keine (schönen ;-) ) Schuhe dazu.

Ach FRAU!!! 

Ich wünsche euch einen schönen Karfreitag. Macht´s euch gemütlich!

Liebe Grüße von Heike



Kunstleder von Stoffmarkt Stuttgart
Wollgemisch aus meinem Fundus





Donnerstag, 10. April 2014

Kommt mit ins Blühende Barock!



Ein Besuch im Blühenden Barock in Ludwigsburg steht bei mir jedes Jahr mindestens einmal auf dem Programm. 
In diesem Jahr habe ich mich bereits im März ganz spontan dazu entschlossen. 
Die Sonne strahlte und ich fragte mich morgens, was passiert, wenn ich an einem Wochentag mal ``Fünfe gerade sein lass´´ und anstelle Aufträge abzuarbeiten, das Haus zu putzen oder einkaufen zu gehen, mir zwei Stunden Zeit nehme, um meinen Akku aufzuladen?

Gesagt, getan..... und? 

Es passierte nichts! 

Die Erde drehte sich weiter. 

Wunderbar!


Allein flanierte ich gut gelaunt durch die schöne Anlage und erfreute mich an den Beeten voller Tulpen, Hyazinthen und anderer Frühjahrsblüher. 

Die Düfte waren wirklich betörend. 
Aus dem Märchengarten vernahm man Kinderlachen, ansonsten war es in vielen Ecken sehr ruhig und damit sehr idyllisch und erholsam. 

Doch nun schaut selbst! 
Ist das Schloss nicht wunderschön?































 













Nach diesem schönen Ausflug ging ich wieder voller Elan an die Arbeit. Sollte man sich öfter gönnen!

Die Ferien und die Feiertage stehen vor der Tür. 
Habt ihr schon Ausflugspläne geschmiedet?


Liebe Grüße von Heike