Samstag, 31. Mai 2014

Meine Tunika...



ist in Arbeit. Derzeit tüfftel ich das Stickmuster für den Ausschnitt und die Saumbesätze aus.
Diverse Zierstiche habe ich ausprobiert und auch von Hand habe ich gestickt, vieles habe ich sofort verworfen.

Momentan bin ich dieser Idee verfallen:
Die Nähte werden zweifach bei einer Stichlänge von 5mm genäht und dazwischen Pailletten und eine kleine Perle aufgestickt.






Ich bin sehr gespannt, wie das Ganze wirkt, wenn es fertig ist.
Im Moment sieht das Teil noch aus wie ein Arbeitskittel. Also kann es nur besser werden. ;-)




Die Sonne strahlt bereits, ein schöner Tag steht uns bevor. Lasst es euch gut gehen!

Ein wunderschönes Wochenende wünscht euch


Heike





Donnerstag, 29. Mai 2014

Engelchen und Teufelchen...

nahmen auf meinen Schultern Platz, als ich damit begann, von einem ausgedienten Pullover die Pailletten abzutrennen.



Während Engelchen mich für meinen verantwortungsbewussten Umgang mit Material lobte und darauf verwies, dass die Menschen heute viel zu verschwenderisch seien, schimpfte Teufelchen auf mich ein, ob ich nichts Besseres zu tun hätte. Zeit sei schließlich Geld und diese Trennerei würde sich doch niemals lohnen.

Tja, was soll ich sagen.....
Heute hat sich Engelchen durchgesetzt.



Wie steht ihr zu dem Thema?
Dass Kreative vieles sammeln, ist allgemein bekannt.
Aber macht ihr euch auch die Mühe, schöne Dinge abzutrennen oder sagt ihr euch dann doch, ne, das ist mir zu aufwendig?

Liebe Grüße von Heike

Sonntag, 25. Mai 2014

"Wenn jemand eine Reise tut...



... so kann er was erzählen.", sprach einst Mathias Claudius.
Er hatte ja sooo Recht damit, denn ich könnte viel erzählen über meinen Trip nach Berlin,





gemeinsam mit drei Frauen!!!

Wir haben viel gesehen und noch mehr gelacht und das nicht nur im Kabarett:





Vier volle Tage verweilten wir in Berlin und waren von morgens bis abends auf Entdeckungstour.  

Neben der obligatorischen Stadtrundfahrt zur Einstimmung, standen eine Führung durch den Reichstag und das Regierungsviertel, eine Rundfahrt auf der Spree und natürlich viele Spaziergänge auf dem Programm.

















Berlin ist noch immer eine riesige Baustelle.




Stellenweise hat man Mühe, ein Foto ohne Kran in Sichtweite machen zu können.

Aber es gibt natürlich auch die lauschigen Plätze, wie zum Beispiel die Hakeschen Höfe mit den hübschen Boutiquen und der Hakesche Markt.

















 




Gerne hätte ich noch einen Abstecher zu Knopf-Paul und in ein paar Stoffläden gemacht, doch dazu reichte die Zeit leider nicht mehr.
Nun ja, dann baue ich eben erst mal den vorhandenen Materialvorrat ab. Das ist ohnehin vernünftiger.

Zum Abschluss zeige ich euch noch etwas, was man unter der Rubrik "Was es nicht alles gibt" verbuchen könnte.







Gefunden in den Hackeschen Höfen.

Einen schönen Sonntag wünscht euch

Heike





Mittwoch, 21. Mai 2014

Tunika und Leinenhose...



... stehen auf meiner "To Do-Liste" ganz oben.

Ein Urlaub in der Toscana steht in absehbarer Zeit auf dem Programm und im Koffer ist noch Platz für ein paar lässige und bequeme Kleidungstücke.

Für die Hose habe ich Leinen in weiß und für die Tunika einen jeansfarbenen, leichten Baumwollstoff vorgesehen.

Bezüglich der Tunika spiele ich mit dem Gedanken, diese an den Ärmelsaumkanten und um den Halsausschnitt herum mit einem Muster zu versehen.

Nun ist das leichter gesagt, als getan.






Sticke ich Perlen oder Pailletten auf, nähe ich eine fertige Borde auf oder wende ich ein paar der unzähligen Zierstiche an, welche in meiner Maschine schlummern?
Bei leicht gebräunter Haut sieht ein bißchen Glitzer ganz schön aus, aber auch die dezenten Zierstiche sprechen für sich.

Was meint ihr dazu?
Glitzer, weniger Glitzer oder gar naggisch? :-)

Ich freue mich auf eure Anregungen.

Liebe Grüße von Heike




Dienstag, 13. Mai 2014

Ein Award & ein wenig `About me´

Bereits vor einigen Tagen verlieh mir Yvonne vom Atelier Wichtelhüesli einen Award.
Ich war sehr erfreut, meinen Namen auf ihrem Blog zu lesen. Vielen lieben Dank nochmals dafür!!!
Gerne beantworte ich die Fragen, welche Yvonne mir in dem Zusammenhang gestellt hat.


Was ist dein erster Gedanke am Morgen?

CAPPUCCINO!!!  
Ohne dieses leckere Getränk geht gar NIX!



Wo würdest du gerne mal hinreisen.... dein Traumziel?

Oh, der Schütze ist sehr reisefreudig. 
Ich möchte noch sooo viel entdecken, heute träume ich vom Golf von Sorrent, morgen von der Besteigung des Machu Picchu, dann mal von einem Trip nach London, Stockholm, Amsterdam......
und
ganz besonders gerne würde ich einmal die Alpen mit einem Heißluftballon überqueren.
Das stelle ich mir sehr TRAUMHAFT vor.


Wann bloggst du...morgens...abends?

Bei jeder sich bietenden Gelegenheit. ;-) 


Was hat dich bewegt zum Bloggen!

Zunächst die Neugier, ich fand das Medium total spannend und sah es zu dem Zeitpunkt als geeignete Plattform meinen Kursteilnehmer ein paar Inspirationen und / oder Informationen zu liefern.
Inzwischen habe ich durch das Bloggen auch selbst unglaublich viele Anregungen erhalten, ganz Neues entdeckt, viele nette virtuelle Bekanntschaften gemacht und einzelne davon sogar schon persönlich kennen gelernt.   
Es ist ein Geben & Nehmen, wunderbar bereichernd.


Landei oder Stadtmensch?

Ich liebe die Natur, ihre Vielfalt und die Ruhe , welche sie ausstrahlt (hört sich fast schon kitschig an, ist aber so ;-)) fahre gerne ans Meer oder in die Berge, begebe mich aber auch sehr gerne auf Entdeckungsreise in eine quirlige, inspirative Großstadt. 


Hast du einen Lieblingsort?

Mal abgesehen von unserem Haus, dem Garten und der kleinen Werkstatt, wo ich stundenlang werkeln könnte, habe ich keinen Lieblingsort. Da ich ein sehr entdeckungsfreudiger Mensch bin, fühle ich mich an vielen Orten wohl.


Was gibst du deinen Kindern mit, auf ihren Lebensweg?

Viel LIEBE, HILFE und ein gesundes Maß an OPTIMISMUS.


Bei was kannst du dich am besten entspannen?

Beim Buddeln im Garten, auf einer Wanderung durch schönes Gelände oder in der Sauna, um nur einige Beispiele zu nennen.
Ich habe aber auch nichts gegen eine Fussreflexzonen- oder Ganzkörpermassage. :-)


Was bedeutet dir am meisten im Leben?

Das klingt vielleicht etwas geschwollen, aber in den letzten Tagen ist mir auf Grund einer Lektüre wieder bewusst geworden, wie wertvoll die Freiheit und die Tasache, dass wir im Frieden leben dürfen, sind...........


Turnschuh oder High-Heels?

Die Turnschuhe sind bei mir oft  im Gebrauch, gerne laufe ich möglichst mehrmals in der Woche meine Runde übers Feld.
Da ich nicht sehr groß bin und es mir auch ganz gut gefällt, bevorzuge ich im Alltag Schuhe mit Absatz. Diese beschränken sich aber auf  maximal 5 bis 6 Zentimeter. Ich möchte immer zackig unterwegs sein können.
High-Heels habe ich gar keine, finde sie aber schick.


Was ist dein Lieblingsdekorations- Gegenstand?

KERZEN, die sind bei mir das ganze Jahr über im Einsatz, an romantischen Sommerabenden auf der Terrasse und erst recht im Winter in der warmen Stube.



So, nun habt ihr ein klein wenig mehr über mich erfahren. Ich freue mich, wenn ihr wieder vorbei schaut. Bis dahin...

Liebe Grüße von Heike




Samstag, 10. Mai 2014

Tipp für´s Wochenende



YVES SAINT LAURENT,







dieses fundierte, hervorragend gespielte Porträt des legendären Modeschöpfers und seiner großen Liebe läuft derzeit im Kino und ist absolut empfehlenswert!
Den Film fand ich sehr ergreifend, mehr möchte ich darüber jedoch nicht verraten.
Schaut selbst!

Ein schönes Wochenende wünscht euch

Heike







Sonntag, 4. Mai 2014

Ein bißchen Flower Power Feeling gefällig?



Wenn man Flower Power Feeling erleben möchte, fliegt man entweder auf Ibiza, bummelt dort über die beliebten Flohmärkte und fährt abends nach Cala d ès Moro (ca. zehn Minuten von San Antonio entfernt), um bei einem leckeren Cocktail den spektakulären Sonnenuntergang zu genießen...............
.......................................................

oder man zaubert sich ein paar nette Accessoires für zu Hause,









mixt sich den Cocktail selber (vielleicht macht´s auch der Schatz) und holt die Fotoalben hervor, um sich wenigstens in Gedanken auf die Reise zu begeben.









Mehr Impressionen von Ibiza findet ihr HIER.

Macht´s euch schön und schwelgt doch auch mal wieder in Urlaubserinnerungen!


Liebe Grüße von Heike





Donnerstag, 1. Mai 2014

Kleid fertig - Sonne weg...



.. dabei schreit dieses Kleid, wie es Katrin so treffend unter DIESEM POST kommentierte, nach Sonne.

Macht nichts! Die nächsten schönen Tage kommen ganz bestimmt!
Die Pause gönne ich der Sonne sogar, wenn sie mir verspricht, mich auf meinem Trip nach Berlin zu begleiten.






Es ist ein Shiftkleid, entstanden nach dem Burdaschnitt Modell-Nummer 109 D aus dem Heft 7/99.
Ich habe allerdings keinen Jersey, sondern einen Stoff mit leichtem Stretchanteil verwendet und diesen in Anbetracht des Musters im geraden, anstelle im schrägen Fadenlauf zugeschnitten.

Da ich bereits  DIESES KLEID nach dem Schnitt fertigte und daher nichts mehr ändern musste, nahm das Nähen meines neuen Kleidchens relativ wenig Zeit in Anspruch.

Ein weiß / blaues Kleid auf weißer Büste wirkt natürlich nicht so berauschend und das Licht..., naja, ihr wisst schon.
Mein Fotograf ist genauso wie mein Gärtner und Chauffeur im Urlaub. (zwinker, zwinker :-))

Vielleicht bietet sich die Gelegenheit, euch zu einem späteren Zeitpunkt ein anderes Foto präsentieren zu dürfen.

Einen tollen Start in den (Wonnemonat) Mai wünscht euch


Heike