Sonntag, 30. August 2015

Vom Comeback der Hemdblusen...


... schreibt die ``Textilwirtschaft´´.

War die Hemdbluse wirklich jemals out?




Die Kombination aus Jeans oder weißer Hose, einem Top und einer Hemdbluse drüber, ist nichts Neues, aber jederzeit ausgehtauglich und deshalb sehr beliebt. 
Für mich gehört sie zu den Basic´s.

Mein bescheidener Bestand an Hemdblusen veranlasste mich dazu, mal eine Neue anzufertigen.
Es sollte eine klassische, legere Hemdbluse werden, mehr Hemd als Bluse, also sehr leger.
In meinem Fundus fand ich noch ein Stück leichte, hellblaue und wunderbar weiche Baumwolle, welche mir dafür geeignet schien. So konnte ich gleich mit meinem Vorhaben starten.

Als Schnittmuster wählte ich das Modell Nr. 113B aus der Burda 3/2012.
Es ist ein Modell, welches fortgeschrittene Kenntnisse erfordert.




Im Rücken sind nur zwei Abnäher vorgesehen. Dies erschien mir allerdings zu langweilig, darum habe ich eine Naht eingefügt und das Rückenteil mit einer Passe versehen.




Dazu legt man das Zeichendreieck so an, dass man von der Rückenmitte im rechten Winkel zur Abnäher-Spitze verlaufend eine Linie zeichnen kann.




An dieser Linie werden die Schnittteile getrennt. Beim Abnäher wird an der unteren Linie geschnitten und die Zugabe für diesen einfach nach oben weggeklappt.






So erhält man die typische Passen-Naht.




Was mir nicht so gut gefällt, sind die Taschen.

Taschenklappen plus Schrägstreifen plus Taschenbeutel, das ist mir zu viel Stoff an der Stelle.

Da die Taschen ohnehin keine Funktion erfüllen, habe ich die Taschenbeutel wieder entfernt.





Beim nächsten Modell würde ich ich eine aufgesetzte Tasche oder Klappe bevorzugen.
Das trägt nicht auf und die Innenseite sieht auch schöner aus.



Stehkragen und Schulterriegel sind schöne klassische Details.




Ansonsten... typisch Hemdbluse eben, leger und angenehm zu tragen.

Macht´s euch schön!

Liebe Grüße von Heike




Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    die Bluse sieht klasse aus! Deine bebilderte Erklärung finde ich richtig gut. Schöner Stoff und die Farbe gefällt mir auch sehr. In diesem Farbton passt sie bestimmt auch noch zu vielen anderen Kleidungsstücken.
    Auch ich habe in letzter Zeit wieder mehr gefallen an der Hemdbluse gefunden. Zu Jeans oder auch den bei mir beliebten weiten Wohlfühlhosen sehen sie einfach nur toll aus.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heike,

    die Hemdbluse ist Dir toll gelungen und steht Dir auch sehr gut.
    Eine super Anleitung hast Du dazu geschrieben - aber wie Du richtig schreibst - für fortgeschrittene Kenntnisse!
    Die habe ich leider nicht!
    Liebe Grüße und dann bis Freitag,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike
    Deine Hemdbluse sieht wirklich toll aus. Auch ich mag solche Blusen sehr.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Jeanshemden finde ich gehen immer, besonders jetzt in der Übergangszeit...
    Dein Hemd gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike
    das Outfit sieht super aus und solche Blusen kommen NIE aus der Mode.
    Das ist das schöne am Nähen, wie ich finde, dass wir egal an welchem Stück, unsere Vorlieben und unseren Geschmack einfließen lassen können. Außerdem finde ich, ein Basic-Schnitt für eine klassische "Hemdbluse" brauchen wir alle. Die kann dann unzählige mal genäht werden mit verschiedenen Kragen, Details und Ärmeln, .... usw.
    Was mir besonders an Deiner gefällt ist der Stehkragen, die Farbe und die hellen Knöpfe. Sieht toll aus zu der weißen Hose. Die könnte ich mir genau so noch mal aus weißem Leinen gut vorstellen. Viel Freude beim tragen & LG Anita

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heike!
    Ich hoff du nimmst dieses tolle Teil mit nach Berlin. Die ist ja der Hammer. Ich LIEBE Hemdblusen und kombiniere sie gerne ins Büro mit einem engen Bleistiftrock und Abends mit einer engen Röhrenjeans.
    Wahnsinn, dass du diese Hemdbluse selbst genäht hast- ich hab meine bis jetzt immer gekauft ;)
    GLG, Martina

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag's...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Viel Spaß in Berlin, liebe Heike. Du nähst ja ganz wunderschön gerade und edel.
    Bis bald mal und liebe Grüße (bin wieder aus der Versenkung zurück)
    Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Wow ist die toll. Ich hoffe so eine tolle Bluse irgendwann auch mal nähen zu können!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  10. Die Bluse würde ich sofort anziehen und auch die Farbe , genau meins ,
    liebe Grüße von Miri und vielen Dank auch für deinen lieben Kommentar bei mir ; )

    AntwortenLöschen