Dienstag, 17. Februar 2015

Ein Kleid wie Elsa...



es in `Die Eiskönigin- Völlig unverfroren´ trug, wünschte sich diese kleine süße Maus.
Sie ist ein großer Fan von Elsa.

Nachdem ich ihr letztes Jahr  DIESEN WUNSCH erfüllte, war ihre Freude soo groß, dass ich glaubte, eine Steigerung ist diesbezüglich nicht möglich  .............  dachte ich!


Also bestellte ich ein paar Stoffproben und suchte gemeinsam mit ihrer Mama die unserer Meinung nach schönsten Farben aus. 

Pannesamt und Organza sind zwar nicht gerade die Materialien, welche sich am leichtesten nähen lassen, aber was tut man nicht alles, um Kinderaugen zum Strahlen zu bringen.

Einmal ließ ich sie das Kleid anprobieren. Glücklich und voller Vorfreude trällerte sie dabei die Filmmelodien.


Als ich ihr das fertige Kleid und ein Cape (von dem sie noch nichts wusste) brachte, konnten wir es kaum fassen.

Sie war total aus dem Häuschen. Es war bezaubernd.

Schaut selbst!

















Doch..........

.......... es kam noch doller.

Kaum zu Hause angekommen, erhielt ich neben all den Fotos auch noch mehrere liebe Nachrichten.

Es sei das schööönste Kleid aller Zeiten und sie hat geweint vor Freude.

Jaaa, das gibt es auch in Zeiten des allgemeinen Überflusses!

Was sagt man dazu?


Ich war sowas von gerührt, hätt auch vor Freude weinen können.


Liebe Grüße von Heike







Sonntag, 15. Februar 2015

In the City...






Beim Anblick dieses Fotos denkt man vermutlich eher an ein Poster, aber nicht unbedingt sofort an einen Stoff...

okay..., wenn man den sich wiederholenden Rapport mal außer Acht lässt.

Tatsächlich ist das aber ein sehr angenehmer nicht zu dünner Jersey, welcher nach Verarbeitung `schreit´.

Damit der Druck wirklich gut zur Geltung kommt, empfiehlt es sich natürlich, einen einfachen Schnitt zu verwenden, möglichst einen, welcher nur Schulter- und Seitennähte enthält.
Im Sinn habe ich außerdem einen U-Boot-Ausschnitt, um auch die oberen Schriftzüge in voller Länge zu erhalten.

Das Problem ist nur, das ich U-Boot-Ausschnitte eigentlich nicht mag. Ich kam mir damit bisher immer vor, wie eine Schildkröte, Kopf, Shirt... ohne Hals... ;-)))

Nun..., wer weiß... vielleicht stört mich das in diesem Fall gar nicht.


Ob mir das Vorhaben gelingt, bleibt zunächst offen.

Aber ich werde selbstverständlich davon berichten. ;-))



Apropos SWEET und BEAUTY CITY.....



In wenigen Tagen fliege ich mit meiner Tochter für ein paar Tage nach London.





Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr wir uns darauf freuen..., ODER DOCH?


Habt eine schöne Zeit und viiielen Dank für´s rein schauen!


Viele liebe Grüße von Heike




Mittwoch, 4. Februar 2015

Das Bulli- Fieber nimmt nicht ab



Beim Anblick von Bullis gerät meines Anscheins nach jeder ins Schwärmen.
Die einen erinnern sich an längst vergangene Zeiten, zu denen sie mit solch einem Fahrzeug unterwegs waren, andere träumen davon, mit solch einem Kult-Fahrzeug mal auf Reise gehen zu dürfen.
Wenn ich zu den Verkaufsausstellungen SOLCHE KISSEN dabei hatte, entwickelte sich so manch nettes Gespräch darüber.

Nachdem eine Kundin ihre Töchter mit solchen Kissen überraschte, fragten sie kurze Zeit danach, ob ich ihnen nicht auch eine Tasche mit solch einem bunten Bulli nähen könnte.
Eine ganz einfache sollte es sein, ein Beutel. Wichtig war nur, dass ein Ordner rein passt und dass er ein Handyfach enthält.

Nichts leichter als das! ;-)

Also besorgte ich ein paar Jeansstoffe und erfüllte ihnen den Wunsch.

Heraus gekommen ist diese kleine Kollektion:



Bulli 01
                                                     

Bulli 02


Bulli 03


Bulli 04

Drei `Bullis´ habe ich noch in meinem Fundus, mal sehen, wo ich diese unterbringe.

Ein schönes Original habe ich in Berlin entdeckt. Das hätte ich am liebsten mitgenommen, aber der Besitzer ließ sich nicht überreden. ;-)




Würdet ihr auch gerne mal mit solch einem Gefährt auf Reisen gehen und wenn ja, wohin?


Liebe Grüße von Heike




verlinkt mit Beutel statt Tüte