Mittwoch, 22. April 2015

Geschenkideen zum Muttertag



Ihr möchtet eurer Mama zum Muttertag etwas Gutes tun, sie mit einer Kleinigkeit überraschen?

Dann greift bitte nicht zu diesen Pralinenschachteln, welche viermal im Jahr ihr `Kleid´ wechseln und sich zu bestimmten Anlässen im Kassenbereich turmhoch aufdrängen.

Wenn man mit einem Geschenk eine Freude machen möchte, dann sollte es auch mit Liebe ausgesucht oder gar selbst angefertigt werden.
Schließlich spürt man, ob es von Herzen kommt oder nur aus reinem Pflichtgefühl übergeben wird. 

Wie wäre es mit einem hübschen Täschchen?
Stoffkörbchen und Kosmetiktaschen sind jetzt keine Neuheiten, dennoch kommen diese erfahrungsgemäß immer wieder gut an.

Gefüllt mit einem duftenden Duschbad und einer Bodylotion oder in Anbetracht der bevorstehenden Sommermonate mit hochwertigen Sonnenschutzprodukten zaubern diese der Beschenkten bestimmt ein Lächeln ins Gesicht.






Wer es ganz besonders gut meint, legt noch einen Gutschein für eine Kosmetikbehandlung, für die Fusspflege, für eine Massage oder für einen Saunatag dazu.
Ein bisschen Wellness tut der Seele gut und kommt bei den meisten Frauen gut an.

Für meine Behältnisse habe ich einen dunkelblauen Jeansstoff gewählt und dezent bestückt.
Wer es verspielter haben möchte, dürfte auf Grund des riesigen Angebotes an Zubehör keine Probleme haben, diese Teile auszuschmücken.






Das Körbchen lässt sich natürlich auch mit Wolle oder kleinen Stoffpäckchen für Patchwork-Arbeiten oder was immer euch einfällt bestücken.
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.


Und womit bringt man die Liebe zu einem Menschen neben einer herzlichen, liebevollen Umarmung am besten zum Ausdruck?


Mit HERZEN!


Applizierte Herzen, Herzen als Anhänger, Karten in Herzform, Schokoladenherzen oder wie hier, Etiketten mit Herzen verleihen dem Geschenk eine besondere Note.










Eine gute Auswahl an individuell gewebten Etiketten, Namens- und Geschenkbändern findet ihr bei namensbaender.de. Schaut mal rein!

Ihr möchtet die Etiketten gerne testen? Die Möglichkeit ist gegeben.
Verratet mir bis Sonntag, 3. Mai (23.59 Uhr) in einem Kommentar, was ihr zum Muttertag verschenkt oder wie ihr eurer Mama eine Freude macht und gewinnt mit etwas Glück eins von drei Päckchen a 10 Etiketten.


Habt einen schönen Tag und

seid herzlich gegrüßt von

Heike





Sonntag, 12. April 2015

Easy Peasy Shirt, das Dritte & Magnolien in Hülle und Fülle



Zu allen guten Dingen gehören drei,
dachte ich mir bezüglich des heiß geliebten Easy Peasy Shirt´s, bereits HIER und HIER entstanden.

Eines in schwarz mit Spitzeneinsatz stand noch auf meiner Wunschliste. Darauf besann ich mich eines schönen Nachmittags und fuhr spontan zum Stoffhändler. Dort wurde ich schnell fündig und machte mich, zu Hause wieder angekommen, sofort an die Arbeit.

Wenige Stunden später erfreute ich mich an meinem neuen Werk.



   









Das Schnittmuster findet ihr in der HANDMADE Kultur Magazin Nr. 2/2013, welches 
ihr HIER runter laden könnt.


Vom Schwarz-Weiß Modus schalte ich nun um und nehme euch mit ins Paradies.

So erschien mir nämlich der maurische Garten der Stuttgarter Wilhelma letzte Woche.

Anstelle am frühen Morgen meine gewohnte Runde über die Felder zu flitzen, beschloss ich mich in den botanischen Garten zu begeben.

Die Sonne gab ihr Bestes und meine Laune hätte nicht besser sein können.

Pünktlich 8.15 Uhr stand ich vor den Toren der  WILHELMA. Ich zahlte ohne anstehen zu müssen und passierte sofort das Drehkreuz.

Im maurischen Garten befinden sich über 70 Magnolienbäume und verzaubern die Besucher für kurze Zeit mit ihren prachtvollen Blüten. Mediterranes Flair versprühen zudem die prunkvollen Gebäude und die Palmen. 

Diese schöne Fleckchen hatte ich um diese Zeit ganz für mich allein. 

Was für ein Genuss!



























 
















Sehenswert sind auch die Azaleen, welche sich in den schönsten Farben präsentierten.








Ach ja, Tiere gibt es übrigens auch. 





Ich zog es allerdings vor, im Garten zu verweilen und mich an der Pracht der Pflanzen zu erfreuen.
Glücklicherweise leben wir in einer Zeit, in der diese Gärten nicht nur den Königen vorbehalten sind.


Zweieinhalb Stunden später strömten die Besucher in Scharen in den Garten.....

Zeit zu gehen.

Höchst motiviert für die Aufgaben des Tages begab ich mich nach Hause und dort direkt ins Arbeitszimmer. Unglaublich, wie leicht einem nach solch einem Kick die Arbeit von der Hand geht.
Was für ein Glück!

Apropos Glück..... bei der VERLOSUNG hat gewonnen: Dekoreen 
Liebe Doreen, lass mir bitte per E-Mail deine Adresse zukommen!

Genießt den Frühling in vollen Zügen!


Liebe Grüße von Heike






Sonntag, 5. April 2015

Osterspaziergang und Erinnerung ans Gewinnspiel



Heute möchte ich euch auf einen kleinen Spaziergang mitnehmen. Seid ihr bereit?

Die Lustlosigkeit, mit welcher der Wetterfrosch dem Samstag begegnete, hatte er heute glücklicherweise wieder abgelegt und bescherte uns vormittags den schönsten Sonnenschein.
Dieser hielt sich, begleitet von mehr oder weniger Wolken bis in den Abend und lud zum Spaziergang ein.

Das SCHLOSS SOLITUDE, nur ca. fünfzehn Autominuten von uns entfernt, liegt von großen Rasen-und Gartenflächen umgeben im Wald und ist sehr beeindruckend.

Da mein Mann in diesem Jahr an den Feiertagen Dienst hat, die Kinder längst ihren eigenen Verabredungen nachgehen und ich es auch genießen kann allein zu sein, habe ich mich spontan auf den Weg dorthin gemacht.






Den großen Menschenmassen bin ich zum Glück nicht begegnet, lag wohl daran, dass ich relativ spät dort war.

So konnte ich meinen Gedanken nachhängen und mich total entspannen.

Hier und da waren ein paar Turteltäubchen und ich erkannte sofort in diesem flehenden Blick die Bitte: ``Könnten sie ein Foto von uns machen?´´ Tat ich natürlich gern.















Im Sommer bevölkern unzählige Menschen mit ihren Picknickkörben die große Wiese vorm Schloss.
Während des Sonnenunterganges ist es besonders schön, die Aussicht auf Stuttgart zu genießen.









Ist es nicht wunderschön?

Falls ihr einmal im Stuttgarter Raum unterwegs seid, lasst euch diese Perle nicht entgehen und macht einen kleinen Abstecher dorthin.

Nähere Informationen erhaltet ihr HIER.



Und falls ihr noch nicht bei DIESER VERLOSUNG mitgemacht habt, könnt ihr das bis morgen Abend nachholen. 
Zu gewinnen gibt es diese hübsche Glücksbringer-Kissen zum behalten oder verschenken.







Einen schönen Ostermontag wünscht euch 

Heike





Mittwoch, 1. April 2015

Ein Shirt... nicht nur für die City



Das ist ein Schnitt, wie ich ihn liebe.

Er besteht aus Rückenteil, Vorderteil plus zwei Besatz-Teile oder je nach Modell einem Schrägstreifen.

Als Pate dafür stand einst der Burda-Schnitt 7646, ein Schnittmuster aus der Kategorie `sehr leicht´, welches in meinen Kursen immer wieder großen Anklang findet.

Allerdings immer erst, nachdem ich ein Mustermodell vorgeführt habe. Das Titelbild sieht meiner Meinung nach nämlich ziemlich altmodisch aus.

An den Seiten könnt ihr mühelos etwas zugeben oder abnehmen und der Ausschnitt kann problemlos variiert werden.

Bei diesem Modell habe ich den Ausschnitt etwas höher angesetzt, um den Schriftzug voll zur Geltung kommen zu lassen. Vom Rapport her habe ich raus geholt, was möglich war.
Der unscheinbare Besatz rundet das Ganze schön ab.  Ein Schrägstreifen würde dagegen nur störend wirken.

Mit dem hier angedachten U-Boot-Ausschnitt konnte ich mich doch nicht anfreunden.

So gefällt es mir jedoch ganz gut.












Das Schnittmuster findet ihr unter anderem HIER:





Ein Abend, ein Shirt... da kommt Freude auf!



Habt ihr auch so Easy Peasy Teile, welche ihr gerne näht?

Kommt gut durch die stürmische Zeit!


Liebe Grüße von Heike



Verlinkt mit MMM und Lieblingsshirts