Sonntag, 29. November 2015

Die Werke meiner jüngsten Kursteilnehmer



Voller Eifer und Tatendrang machten sich meine jüngsten Kursteilnehmerinnen an einem Samstag in einem Kinder-Nähkurs ans Werk.

Die Maschinen wurden aufgestellt, angeschlossen und alle Materialien und Werkzeuge bereit gelegt. Da die Kinder bereits mit ihren Maschinen bereits vertraut waren, warteten sie mit großen Augen auf den Startschuss für das Projekt `Tasche´.

Konzentriert folgten sie Schritt für Schritt den Anweisungen.

















Sie waren immer wieder erstaunt darüber zu erfahren, wieviel mehr Zeit für Vorbereitungen und Zwischenschritte notwendig sind, als für die eigentlichen Näharbeiten. Es muss viel gemessen, gesteckt und immer wieder überprüft werden.

Süß fand ich die Reaktionen beim Bügeln. Von ``Ich musste noch nie bügeln....´´ bis ``Kann ich mir dabei die Finger verbrennen?´´ waren sämtliche Sorgen vertreten.

Natürlich kann ich von 10-jährigen nicht erwarten, dass sie eine Naht durchgehend exakt auf Bruch bügeln, dabei springt man schon mal ein und übernimmt ohne Kommentar einen Part.
Doch allein die Tatsache, dass sie es versuchen mussten, lässt sie ein Stück weit über sich hinaus wachsen.

Als sie dann endlich die Tasche durch die Wendeöffnung wurschteln und quasi den `Aha-Effekt´
erleben durften, war die Freude groß und der Stolz auf das eigene Werk enorm.... zu recht.

Noch drei Arbeitsgänge und dann war sie fertig, die erste selbst genähte Tasche.









Die Augen der Mädchen strahlten.....
und auch die Eltern staunten, als sie die Werke ihrer Kinder präsentiert bekamen...

...dafür gehe ich gerne zur Arbeit, auch Samstag´s.


Liebe Grüße von Heike












Dienstag, 24. November 2015

Im neuen Kleid zum Fest der Liebe...



Wochenlang beschäftigen wir uns mit dem Weihnachtsfest, schmücken das Haus, besorgen Geschenke und machen uns Gedanken, mit welch leckeren Gerichten wir unsere Lieben verwöhnen.

Da wird es doch wohl drin, sich nebenbei noch ein neues Kleid zu nähen, oder?
Man gönnt sich doch sonst nichts.

Noch mehr Freude macht es, sich mit Gleichgesinnten zusammen zu tun, um sich gegenseitig zu inspirieren und zu motivieren. Das kann nach klassischer Art in einem Nähkurs erfolgen oder wie hier, beim  Weihnachtskleid Sew Along 2015

Mein Favorit unter den Kleidern ist das Etui-Kleid, doch beim Anblick des folgenden Modells war ich hin und weg. 






Die A-Linie gilt als Klassiker der Moderne und der legendäre `Courrege's-Stempel´ ist ein interessanter Hingucker.
Das Kleid ist aus der Burda Vintage- Die sagenhaften Sixties.

Leider gestaltet sich die Suche nach einem geeigneten Material schwierig. Für das Modell suche ich Baumwoll-Pikee, also ein Material, welches eher im Frühjahr in den Stoffläden zu finden ist.

Habt Ihr vielleicht einen Tipp, wo ich solch einen Stoff finde?


Liebe Grüße von Heike



verlinkt mit WKSA




Neues Projekt begonnen...



Kennt ihr das Gefühl, wenn man gefühlte hundert Dinge auf einmal tun möchte und sich aber nicht entscheiden kann?

Auf meiner Wunschliste befinden sich unter anderem ein Mantel, eine Jeansbluse und ein Kleid, oder auch zwei. Doch was fertige ich als nächstes?

Wer die Wahl hat, hat die Qual bzw. ein Luxusproblem. Denn von Qual kann eigentlich keine Rede sein.

Letztendlich entschied ich mich für die Jeanshemdbluse. 






Den Schnitt habe ich bereits einmal verwendet und muss daher keine Passform-Änderungen mehr vornehmen. 
In Anbetracht dessen sollte dieses Werk relativ schnell fertig sein.

Ich hoffe, es kommt nicht anders, als man denkt.
Fortsetzung folgt...



Liebe Grüße von Heike



verlinkt mit Creadienstag















Freitag, 20. November 2015

Die zauberhafte Adventszeit steht bevor, beste Zeit für ein Give away...


Seid ihr auch schon in Adventsstimmung?

Vor einigen Tagen, als das Wetter eher Frühlings- als Herbstgefühle hervor rief, war mir noch kein bisschen nach Advent zumute.
Doch inzwischen freue ich mich darauf, dass Haus zu schmücken und Geschenke zu besorgen.

Traditionell dekoriere ich am Wochenende vor dem ersten Advent und fast schon ebenso traditionell diskutiere ich an diesen Tagen mit Männle darüber, was zu viel des Guten ist.

Während mir nämlich der Adventskranz bzw. meine Adventsschale, der Schwibbogen und ein paar wenige Figuren genügen würden, schleppt mir Männle jedes Jahr neue schräge Figuren oder gar besprühte Weihnachtssterne ins Haus.
Ein Mann im Dekowahn..., jaaa das gibt es auch...
und es ist alles andere als einfach, diese Sachen wieder unauffällig verschwinden zu lassen, außer beim Weihnachtsstern. Ich weiß, dass der eigentlich viel Wasser benötigt.....

Naja, Spaß beiseite... mit etwas Diplomatie bekomme ich das zur Zufriedenheit aller immer ganz gut hin.

Auf was ich beim Dekorieren auf keinen Fall verzichten kann, sind Sterne.
Appliziert, als Baumschmuck, in Form von Keksen und Kissen gehören sie zu Weihnachten einfach dazu.

Dieses Jahr sind bei mir Kissen in Sternform entstanden, welche großen Anklang finden.
Es sind allesamt kräftige Farben. 
Leider haben die heutigen sehr schlechten Lichtverhältnisse keine besseren Fotos ergeben.















Als Dankeschön für eure treue Begleitung und all die lieben motivierenden und ganz zu Recht als ``Salz in der Suppe´´ geltenden Kommentare verlose ich zwei dieser Sterne.

Wenn ihr gewinnen wollt, hinterlasst mir bitte einen Kommentar unter diesem Post und teilt mir mit, welche Farbe ihr euch wünscht und schreibt mir, was bei euch auf keinen Fall fehlen darf.
Mitmachen kann jede/r FollowerIn , mit oder ohne Blog.
Wer den Post verlinkt oder den Link zur Verlosung öffentlich auf Facebook teilt, hat doppelte Gewinnchancen. Bitte vermerkt das in eurem Kommentar!
Teilnehmen können Leser ab 18 Jahre aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die Verlosung endet an meinem Geburtstag, dem 8. Dezember. An dem Tag werde ich eine/n meiner Gäste Glücksfee spielen lassen.

Gerne dürft ihr das Bildchen mitnehmen.




Ich wünsche euch viel Glück und sende liebe Grüße.

Heike



  verlinkt mit Weihnachtszauber 2015
und art.off.66






Montag, 16. November 2015

Ein Wunsch...



Vielen Dank für euren Ansporn zum letzten Post. Eure lieben Worte verliehen mir enorme Motivation. Ich bekam alle geplanten Vorhaben fertig.

Die Ausstellung verlief sehr gut. Viele Menschen, darunter viele liebe Freunde und Bekannte nutzten die Gelegenheit individuelle Geschenke zu erwerben und bei Kaffee und Kuchen einen netten Plausch zu halten.

Natürlich kam man auch immer wieder auf die aktuelle Lage zu sprechen. 

Mir fällt es schwer, mich gewohnt locker den heute anstehenden Aufgaben zu widmen, auch das Schreiben will mir heute nicht gelingen...

 Jessy hat für ihren Post bewegende Worte gefunden und sprach mir damit aus dem Herzen. 
Schaut mal rein!

Auch wenn es sich merkwürdig anhört,
das Leben geht weiter...  es muss weiter gehen....
begleitet von dem Wunsch nach Frieden...

Wir dürfen uns die Lust am Leben nicht nehmen lassen oder wie NIC schreibt: ``Die Angst darf nicht gewinnen´´, denn das ist genau das, was dieser abscheuliche Terrorismus bezweckt.






Seid herzlich gegrüßt von Heike










Sonntag, 8. November 2015

So macht das Backen noch mehr Spaß...



Bald ist es wieder soweit.
Dann werden die Lieblingsrezepte heraus gesucht und Zutaten eingekauft um leckeres Weihnachtsgebäck und Stollen zu backen.
Und da sich die Frau von heute nicht in irgend einem Fummel diesem Vergnügen hingibt, bindet sie sich eine hübsche Schürze um.

Macht ihr doch auch, oder?









Da mich in letzter Zeit einige Nachfragen speziell nach diesem Design erreichten, habe ich wieder ein paar dieser Teile angefertigt.
Einige davon sind bei den `Steckenpferden´ erhältlich.






Auf dieser Ausstellung präsentiere ich wieder Geschenkideen aus Stoff.
Ich freue mich schon sehr auf all die netten Begegnungen und Gespräche. Es herrscht dort immer eine ganz besondere Atmosphäre.

Bis dahin müssen allerdings noch gefühlte 1000 Teile gefertigt bzw. zu Ende gebracht werden. 
Jedes Jahr gerate ich schier in Panik, weil ich auf den letzten Drücker anfange.
Dennoch laufe ich im Stress oft zu Höchstform auf. Na hoffentlich auch dieses Mal!

Geht euch das auch manchmal so?



Liebe Grüße von Heike








Sonntag, 1. November 2015

Ein Highlight des Burda-Verlages...


... sind definitiv diese beiden Sonderhefte:

Vintage-Mode aus den fantastischen Fifties und den sagenhaften Sixties:









Jedem Heft liegen zwölf Original-Schnitte bei, welche neu interpretiert werden dürfen.

Beim Lesen dieser Hefte begibt man sich auf eine kleine Zeitreise durch zwei spannende Jahrzehnte.
Perfekt recherchiert, umrahmt von glamourösen Geschichten und Tipps, wie man diese Kleidungsstücke heute cool kombiniert bieten diese Hefte einen Augenschmaus.






Zu den Fünfzigern habe ich persönlich zwar keine Bezugspunkte, aber bei den Sixties kamen, obwohl ich zu der Zeit noch ein Pimpf war, dann schon Erinnerungen an die Mama in dem einen oder anderen Outfit zurück.

Die Jugend rebellierte, ließ sich weder Denkweisen noch die Mode diktieren. Vorbei waren die Zeiten, wo die Mädchen mit festgezurrtem Mieder und weit ausgestellten Glockenkleidern ausgingen.

Stattdessen hielt der Mini Einzug. Die Frauen hüllten sich in kurze Chiffon- und Paillettenkleider.
Sätze wie ``Kind, so gehst du nicht aus dem Haus!´´verhallten unbeachtet.

Die Sixties finde ich hipp und unglaublich inspirierend.
Mein Favorit in dem Heft ist ein Modell von einem schon fast vergessenen Designer, das Swinging Chiffon Kleid im Stil des Hippie-Chic von Ossie Clark.






Ossie Clark war ein Lieblingskind der Londoner Modeszene, zu der Zeit eine wichtige Figur in der Modeindustrie.

Hach, ich würde es am liebsten sofort umsetzen, aber das passende Stöffchen fehlt noch.






Seid ihr neugierig geworden?

Wenn ja, dann gönnt sie euch! Erhältlich sind diese Sonderhefte HIER.


Liebe Grüße von Heike