Sonntag, 3. Januar 2016

Quadrat für Quadrat zum ersten Patchwork-Ergebnis...



Längst vergessen geglaubte Textiltechniken werden heute wieder belebt.
Patchwork (engl. patch für Flicken) ist eine sehr alte Form der Textiltechnik, bei der Reste verschiedener Stoffe verwendet werden, um neue Textilien anzufertigen.

Wusstet ihr eigentlich, dass die ersten Patchwork-Werke in Asien und nicht wie oft geglaubt, in England oder Amerika entstanden?

Bei uns erfreuen sich heute auf jeden Fall Plaids, Picknick- und Krabbeldecken großer Beliebtheit.

Ein entscheidender Vorteil dabei ist, dass man im Gegensatz zu den im Handel erhältlichen meist viel zu kleinen Krabbeldecken die Größe selbst bestimmen kann
Bei der farblichen Gestaltung sind ebenfalls keine Grenzen gesetzt.
Man kann sich auf zwei Farben beschränken, man darf es aber auch so richtig bunt treiben. 
Ob ihr dafür einfarbige oder gemusterte Stoffe verwendet
 und ob ihr die Quadrate nach einem Muster oder wild durcheinander anordnet, bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen.
Erlaubt ist was gefällt.

Zudem ist die Technik leicht umzusetzen.  Für den Anfang empfehle ich einfache Formen, also Quadrate oder Rechtecke. 

Zur Inspiration habe ich aus Stoffresten zwei  Farbbeispiele angefertigt.









Eines der ersten Näh- Projekte meiner Tochter waren ein Plaid und zwei passende Kissen dazu.
Die habe ich einst HIER vorgestellt.


Eine Kursteilnehmerin hat in Vorfreude auf ihr erstes Kind eine Krabbeldecke erstellt.






Wie man gut erkennen kann, hat sie zunächst die Farb- Kombinationen getestet, bevor es ans Zusammennähen ging.


Ende Januar findet an der VHS Korntal-Münchingen der Kurs QUADRAT FÜR QUADRAT ZUM ERSTEN PATCHWORK-ERLEBNIS statt.

Wenn also eines Eurer / Ihrer Vorhaben `Patchworken lernen´ heißt, bietet dieser zwei Abende umfassende Kurs eine gute Möglichkeit, sich an dem Hobby zu erproben.

Für weitere Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.


Liebe Grüße von Heike





Kommentare:

  1. Liebe Grüße aus Danzig und ein wunderschönes Jahr 2016.
    Zum Thema Patchwork (Quilts) kenne ich einen bezaubernden Blog: http://meinequiltsundich.blogspot.com/
    Patchwork war übrigens meine absolute Nähleidenschaft, ich habe sogar Stoffe zum Weitervernähen für Jacken und Blusen "vorgepatcht", eine Irrsinnsarbeit mit super Ergebnis.
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Tipp, liebe Angelika. Ich kann mir gut vorstellen, wie du, eine Frau mit Liebe zum Detail, darin aufgegangen bist. ;-)
      Herzliche Grüße

      Löschen
  2. Liebe Heike,
    ich habe mal ein Kissen aus vielen kleinen Quadraten genäht.
    Das hat Spaß gemacht. Aber an eine Decke würde ich mich gar nicht rantrauen.
    Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Nicole, das wären nur viele Kissen aneinandergereiht... ;-)))
      Herzliche Grüße

      Löschen
  3. Liebeste Heike,

    jedes Mal wenn ich von deinen Kursen lese, heule ich hier! Wenn es nicht so weit wäre, glaub mir, meine kleine Puppentochter und ich wären deine Stammkunden. Beim Thema Patchwork
    allerdings, wäre ich wahrscheinlich raus. Dafür bin ich viel zu ungeduldig!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na gut, du dürftest dann ein Karo für ein Kissen nehmen. ;-)))

      Löschen
  4. Sehr, sehr schön....ich wünschte, ich könnte so exakt arbeiten....aber egal, wie sehr ich mich auch bemühe....das bekomme ich nie hin!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisi,
      du machst so tolle Sachen. Von wegen du kannst nicht so exakt arbeiten..., das kann ich mir gar nicht vorstellen. ;-))
      Viele liebe Grüße

      Löschen
  5. Liebe Heike,
    vielen Dank für deinen Besuch & die lieben Worte.....
    Mir gefallen deine Patchworkdecken sehr gut.....
    Das möchte ich irgendwann auch ausprobieren...Bücher darüber habe ich schon....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heike,
    ich wollte immer mal eine Babydecke in Patchwork nähen. Habs nie geschafft. Eine meiner Freundinnen hat jetzt ein Baby bekommen - ich bin mir nur nicht sicher, ob sie sowas schön findet! Das nächste Baby einer anderen Freundin kommt im Februar - vielleicht sollte ich mich an die Arbeit machen! Wenn es nicht so weit wäre, würde ich gerne kommen!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annett,
      die Patchwork-Arbeiten hatten lange Zeit ein angestaubtes Image.
      Heute gibt es jedoch so tolle Stoffe, da entstehen ganz neue Möglichkeiten. Ich denke, wenn du ihren Stil und ihre Lieblingsfarben kennst, dann lässt sich solch ein Projekt auch für die Freundin realisieren. Es muss auch gar nicht so bunt werden. Weniger ist auch hier oft mehr.
      Du hast einen tollen Geschmack, nur Mut! :-))
      Herzliches Grüßle

      Löschen