Sonntag, 27. November 2016

Zum Selbstläufer entwickelt



haben sich diese hübschen Schürzen.










Tausende Aufrufe verzeichnen die Post´s mit den Teilchen und die Anfragen nehmen nicht ab, besonders in der Vorweihnachtszeit.

Glaubte ich letztes Jahr bei der Materialbestellung in einen Stoff-Kaufrausch verfallen zu sein, war ich dieser Tage froh noch ein paar Meter auf Vorrat zu haben.
So konnte ich einige Wünsche erfüllen. Zusammen mit einem ansprechenden Backbuch ergibt es ein hübsches Geschenk zum Weihnachtsfest oder man gönnt sich selbst solch eine.

Denn, wenn wir schon stundenlang in der Küche stehen um für unsere Liebsten süße Leckereien zu backen, dann wollen wir doch auch hübsch dabei aussehen, oder?

Da viele von euch gerne backen und es bei mir heute mal ausnahmsweise zum Post passt, verrate ich euch zwei Rezepte meiner Lieblings-Weihnachtsplätzchen.

Vorher möchte ich jedoch noch die Gewinnerin des LETZTEN GIVE AWAYS bekannt geben.
Gewonnen hat Christine von White and Vintage.
Herzlichen Glückwunsch liebe Christine! 
Bitte sende mir deine E-Mail-Adresse!


So, und hier sind sie, die leckeren Schokoschäumchen und Zimtbällchen.



Schokoschäumchen:


Für ca. 75 Stück benötigt ihr:

7 Eiweiß
400 g Zucker
15 g Kakaopulver
60 ml Sahne
320 g Zartbitterkuvertüre
2 El Amaretto
200 g Mandeln (gehackt, geröstet)

Das Eiweiß mit den Quirlen des Handrührers zu steifen Schnee schlagen. Unter ständigem Schlagen nach und nach 2/3 des Zuckers einrieseln lassen , dann den restlichen, mit dem Kakao vermischten Zucker unterheben. So lange weiterschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst und eine schnittfeste, glänzende Masse gebildet hat.

Backofen auf 125° C (Umluft 100° C) vorheizen. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle (Nr.8) füllen und auf mit Backpapier belegte Backbleche etwa 150 kleine Kreise spritzen. Im Backofen auf der 2. Einschubleiste von oben etwa 1 Stunde 30 Minuten (Umluft 1 Stunde) trocknen lassen.

Für die Füllung die Sahne aufkochen. 120 g Kuvertüre in kleine Stücke schneiden und in der Sahne schmelzen lassen. Amaretto dazu geben und die Masse 1 Stunde abgedeckt kühl stellen.
Dann die Masse mit den Quirlen des Handrührgerätes schaumig schlagen. je 2 Baiser damit zusammenkleben, 1 Stunde kalt stellen.

Für die Glasur die restliche Kuvertüre im Wasserbad auflösen. Jeweils eine Hälfte des Gebäcks in die Kuvertüre tauchen, abtropfen lassen und in die Mandeln drücken.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde (plus Zeit zum Backen und Kühlen)
Pro Stück ca. 69 kcal ;-)



Zimtbällchen:


Für ca. 50 Stück benötigt ihr:

3 Eiweiß
250 g Puderzucker
1 P. Vanillezucker
1 Tl Zimt
300 g Haselnüsse (gemahlen)
ca. 50 Haselnüsse (ganz)

Eiweiß steif schlagen. Puderzucker und Vanillezucker einrieseln lassen, dabei ständig weiterschlagen. etwa 4 Esslöffel von der Eischneemasse beiseite stellen. Zimt und gemahlene Haselnüsse unter den restlichen Eischnee heben.

Masse mit nassen Händen zu walnussgroßen Kugeln formen. Auf mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen und mit einem Holzlöffelstiel eine kleine Delle eindrücken.

Die Vertiefungen mit dem restlichen Eischnee füllen und je 1 Haselnuss darauf setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 125 °C (Umluft 100 °C) etwa 25 bis 30 Minuten backen.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten (plus Backzeit)
Pro Stück ca. 67 kcal 



Beide Sorten sind und sind aus dem Buch `Plätzchen backen´ (401.753.90) von Ikea und schmecken 




Heute ist es endlich soweit. Die erste Kerze auf dem Adventskranz wird angezündet. 


Ich liebe die Adventszeit mit all ihrem Zauber, die romantischen Weihnachtsmärkte, die Leckereien, Spaziergänge durch den Wald, das anschließende Aufwärmen zu Hause am Kamin, sich auf´s Sofa zu kuscheln um zum 121. Mal Aschenbrödel anzuschauen, das warme Kerzenlicht und das Geschenke sammeln, um lieben Menschen eine Freude zu machen. 






Zeit für Liebe und Gefühl
heute bleibt´s nur draußen kühl.
Kerzenschein und Plätzchenduft, 
Weihnachten liegt in der Luft.

In diesem Sinne...
Lasst es ruhig angehen und
macht´s euch fein!


Einen schönen 1. Advent wünscht euch 

Heike




verlinkt mit SAMSTAGSPLAUSCH  und WEIHNACHTSZAUBER





Kommentare:

  1. Danke, auch dir einen schönen ersten Advent.
    Die Schürzen sind ja wirklich der Hammer und passen so gut in die Weihnachtszeit und deine beiden Rezepte tönen super lecker, doch leider bin ich so gar keine Bäckerin... ich esse lieber;-)
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angy,
      mir geht es ganz genau so.
      Ich habe das Glück, dass meine Tochter wahnsinnig gerne bäckt. ;-)))
      Herzliche Grüße

      Löschen
  2. Hey!
    Auch dir einen wunderbaren ersten Advent! Die Schürzen sind wirklich ganz bezaubernd. Ich kann gut verstehen, dass die Nachfrage da groß ist.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike,
    die Schürzen sind klasse, damit macht das Backen bestimmt noch mehr Spaß.
    Ich werde jetzt auch noch die Küche besuchen und einen Runde backen, jedoch ohne solch ein tolles Teil.
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike,
    die Schürzen sind nicht weniger himmlisch als die Plätzchen.
    Danke für die Rezepte. Ich habe ja noch nicht gebacken. Kommt also gerade recht zum Ausprobieren.

    Dir einen gemütlichen Abend und dicken Drücker
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Nicole!
      Du wirst es vermutlich machen wie die Heinzelmännchen und in der Nacht backen, so fleißig wie du bist. ;-)

      Löschen
  5. Liebe Heike,
    Die Schürzen sehen toll aus, hast du sie aus Wachstuch genäht?
    Ich glaube, den Stoff habe ich auch noch im Keller, in ROSA. :-)
    Lieben Dank für die Plätzchen Rezepte. Nachdem ich nun Stollen gebacken habe, möchte ich auch noch was kleineres backen. ;-) Mal sehen, ob ich das zeitlich noch schaffe.
    Muss dann ein schnelles Rezept sein, sonst verlieren die Kinder die Lust.
    Ich wünsche dir einen schöne erste Adventswoche mit einem guten Start am Montag.
    Liebste Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette, ich freue mich, dass sie dir gefallen.
      In Rosa hatte ich den Stoff auch. Es ist Baumwollstoff. Wachstuch wäre mir dafür zu steif.
      Grüßle :-)

      Löschen
  6. Die Schürzen sind echt zauberhaft! Und die Rezepte werde ich mal an meiner Schwiegermutter weiterleiten! :-)))
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das nenne ich clever. ;-)))
      Herzlichen Dank liebe Gisi!

      Löschen
  7. So eine hübsche Schürze! Das die so oft angeklickt wird, ist völlig klar. Ein tolles Geschenk.
    Die Kekse sind auch klasse. Erinnert mich daran, noch nicht ein Kekschen gebacken zu haben. Hmmm.
    Ich hoffe ihr hattet einen schönen Advent,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Andrea,
      na, macht doch nichts, dann gibt es die Kekse eben später. alles zu seiner Zeit. ;-)

      Löschen
  8. Liebe Heike,

    die Schürzen sind aber auch so entzückend! Und der Stoff erst! Ganz zauberhaft!
    Deine Plätzchen sehen toll aus. Aber ich habe jetzt erstmal den Kanal voll vom Backen. Wenn ich wieder Energie habe, könnte ich mir gut vorstellen, noch eine deiner Sorten zu probieren.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heike,
    ich gebe zu, das mir diese hübschen Schürzen viel zu schade wären, als sie beim kochen und backen einzusudeln, grins. Die sehen wirklich mega toll aus
    Die Kekse werde ich in den nächsten Tage mal nach machen, ich backe nämlich nur für uns zwei in diesem Jahr.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Backen für zwei?
      Das klingt entspannt, sehr gut. :-)

      Löschen
  10. liebe Heike, ich kann verstehen, dass die Nachfrage nicht ab nimmt. Die hübschen Schürzen sind aber auch soo niedlich und das perfekte Geschenk für die Liebsten zu Weihnachten.
    Ich hoffe du hattest einen tollen ersten Advent und genießt die Vorweihnachtszeit.
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heike,
    also wer jetzt noch nicht in Stimmung ist, ist selber Schuld. So schön geschrieben. Und die Idee als Geschenk find ich so genial. Ich bin gerade am Rezeptesammeln für Weihnachtsplätzchen. Ich glaub die Zimtkugeln probier ich auch.
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie lieb von dir. :-) Dankeschön!
      Noch ein Tipp für die Zimtplätzchen. Die sind recht klebrig. Wir setzen die deshalb auf Mini-Oblaten.

      Löschen
  12. Ach liebe Heike, ich hab mich schon gedrückt und wollte die ganzen leckeren Sachen gar net erst sehen :-)))! Mmmmhhh sehen die aber lecker aus, alle beide würden mir sicher super schmecken. Dankesehr, dass Du Dir die Mühe gemacht hast und uns die Rezepte so schön aufgeschrieben hast. Ich habe sie schon gleich mal abgespeichert :-)). Die Schürzen sind wirklich süß, die Stoffe ein Traum♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, besser wäre es diese süßen Sünden gar nicht erst zu backen. ;-)))
      Danke liebe Kerstin.

      Löschen
  13. Liebe Heike,
    die Schürzen sind aber auch echt herrlich!!!!! Ich habe noch nicht gebacken bisher, aber Deine Rezepte werd ich mir mal genauer anschauen!!! Ich freu mich immer wieder etwas Neues zu probieren!!! Dir ganz liebe Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heike,
    deine Schürzen sind toll geworden. Ich koche und backe eigentlich nur für den Hausgebrauch. Aber das Rezept von deinen Schokoschäumchen werde ich ausprobieren. Sehen verlockend aus.

    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das liebe Vera! Ich bevorzuge sonst eher pikante Sachen, aber diese Teile sind sooo lecker.
      Danke für das Kompliment. Das spornt zu Neuem an. :-)

      Löschen
  15. Liebe Heike,
    deine Schürzen sind ein Traum!
    Ich glaube, die würde ich nur als Deko hinhängen. Die ist viel zu schön zum schmutzig machen ♥
    Mega-Dank auch für deine Familienrezepte. Die hören sich total lecker an.

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
  16. durch Zufall kam ich auf deinen Blog und bin begeistert, deine Schürzen sehen super aus,ich werde öfters bei dir vorbeischauen.ich wünsche dir noch einen Abend

    AntwortenLöschen