Freitag, 29. April 2016

Und wenn es Schneemänner am Stück vom Himmel hagelt...




... von diesem April lasse ich mich nicht beeindrucken. Ich starte mit der Produktion von Sommerblusen. 
So dachte ich am Mittwochabend. Am Morgen fielen nämlich noch dicke Schneeflocken vom Himmel und es war kalt.
Also machte ich mir einen Tee, zündete ein paar Kerzen an und begann zu werkeln.

In meinem Fundus befand sich schon seit längerem dieses Traumstöffchen, dessen Farben ich liebe.
Leider war nicht mehr viel davon da und nach kurzen Überlegungen entschied ich mich für ein Oberteil in A-Linien-Form, luftig, leicht, sommerlich eben.
Da der Stoff mit seinen schönen Farben und den Pailletten schon wirkt, braucht es auch gar keine schnitttechnischen Raffinessen.












Für einen Strandspaziergang oder den Aufenthalt im Garten ist es ein idealer Begleiter.
Ich stellte mir an dem Abend vor, wie ich am Strand entlang schlendere, je nach Stimmung mit Ohrstöpsel, über die ich mich mit schöner Musik berieseln oder ohne Berieselung ganz und gar den Stimmungen des Meeres hingebe...........

Ein bisschen träumen, das ist doch schön.

Heute Morgen sah die Welt schon ganz anderes aus. Sie Sonne strahlte und brauchte nicht lange, um den Reif von den Dächern zu entfernen.
Ich sprang in die Laufschuhe und genoss während meiner Runde die schöne Morgenstimmung.
Anschließend ging es gut gelaunt an die Arbeit.









Na, wenn das kein Grund zur Freude ist...

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch.
Macht´s euch fein!

Liebe Grüße von Heike


Verlinkt mit FREUTAG





Dienstag, 26. April 2016

Wenn Blogger unter sich sind...



dann sind jede Menge Spaß und wundervolle Begegnungen garantiert.

So erlebte ich es im letzten Jahr während eines tollen Treffens in BERLIN und kürzlich auch in Koblenz.






Obwohl ich nur zwei Mädels persönlich kannte, hatte ich sofort das Gefühl als seien wir alle schon ewig befreundet. Schnell kamen wir ins Gespräch und erfreuten uns 
gemeinsam an schönen Dingen erfreut, so wie hier in der WEISSMACHEREI.









Zu allen Tageszeiten wurde geschlemmt. 
Selbstgemachtes bevorzugt, versteht sich. ;-))






Es wurde gefachsimpelt, viiiel gelacht 






und eine Prinzessin gekürt.


Natürlich haben wir auch die Stadt erkundet.

KOBLENZ  ist sehr sehenswert. Die Lage an den beiden Flüssen und das viele Grün verleihen der Stadt einen ganz besonderen Charme. In der hübschen Altstadt kann man prima flanieren und die ebenso hübschen Lokale laden zur Einkehr ein. Leider war das Wetter noch nicht so, dass wir im Freien sitzen konnten.

Ein paar Eindrücke habe ich festgehalten.
























Nach einer schönen Schifffahrt verabschiedeten wir uns voneinander und versprachen uns, dass wir uns wiedersehen, vielleicht etwas rheinaufwärts, in Tilla´s geliebten Köln oder im September in STUTTGART?

Ich bin gespannt. 

Ein herzliches Dankeschön gilt NICOLE für die Organisation und die liebevolle Betreuung, aber auch an BETTINAClaudiaCORDULADANI, GUDRUNIRMGARD,  KERSTINNADDELNICOLENICOLETILLA und VERA für die netten Stunden mit euch.
Ich werde gerne an die Tage mit euch zurück denken.





Liebe Grüße von Heike






Sonntag, 17. April 2016

Tschüss Schmuddelwetter, bin dann mal weg...



Der Himmel zeigt sich grau, es ist kühl und immer wieder regnet es.

Was liegt da an solch trüben Tagen näher, als sich gedanklich auf eine Reise in sonnige Gefilde zu begeben, Erinnerungen aufleben oder sich inspirieren zu lassen und ein wenig zu träumen.






Vor wenigen Tagen verbrachten wir mit Freunden eine Woche Urlaub im sonnigen Spanien in einem kleinen Ort in der Nähe von Alicante. Von dort aus erkundeten wir die Umgebung.

Habt Ihr Lust mit mir auf eine kleine Reise zu gehen?

Ja? Dann holt euch einen Kaffee und macht es euch gemütlich!

Den ersten Urlaubstag begannen wir bei strahlendem Sonnenschein mit einem ausgiebigen Frühstück auf der Dachterrasse. Lechzend nach diesen warmen Strahlen aalten wir uns in der Sonne und ließen es uns gut schmecken.

Gut gelaunt begaben wir uns anschließend auf einen Ausflug ins Manhattan am Mittelmeer, nach Benidorm.
Benidorm ist eine Touristenhochburg. Dazu muss man nicht viel sagen.
Wir waren sehr überrascht, wieviel Trubel dort schon Ende März herrschte, nicht auszumalen was dort in der Hochsaison abgeht.












Nach einer kleinen Shoppingtour durch die Stadt und einem Bummel entlang der Strandpromenade verweilten wir noch eine Zeit lang am `Balkon des Mittelmeeres´ und genossen von dort die Aussicht auf´s Meer.
Es war schön warm. Das tat so gut.












Am folgenden Tag fuhren wir ins charmante, über 2000-jährige Valencia.

VALENCIA, wie schön das schon klingt.

Die Fahrt dorthin führte vorbei an unzähligen Orangenplantagen.  Orangenblüten verströmten einen  betörenden Duft wurde und der Anblick der voller Orangen hängenden Bäumchen war auch ein optischer Genuss.

In Valencia unternahmen wir zwei Stadtrundfahrten mit einem der Hop-on, Hop-off-Busse.
So erhält man schnell einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten einer Stadt und erfährt viel Wissenswertes.
Die erste Rundfahrt führte uns ins historische Valencia.












Prachtvolle Bauten zieren das alte Valencia.


















Nach dieser Rundfahrt besuchten wir die historische Markthalle, ein feiner und architektonisch interessanter Schlemmer-Tempel.




















Diese Köstlichkeiten.....

Nach einer kleinen Stärkung begaben wir uns auf die zweite Tour mit dem roten Bus.

Diese führte unter anderem in die Stadt der Künste und der Wissenschaften, welche Theater, Kino, Museen, ein Pflanzenhaus und Wassergärten umfasst. 























Ein Ensemble aus lichthellen Megaskulpturen.
Faszinierend!


Weitere Ausflüge führten:
nach Guadalest, einem kleinen Ort auf einer Anhöhe über dem Tal des Rio Guadalest, der hier zu einem See gestaut ist,












nach Villajoyosa,









nach Polop de la Marina,






nach Callosa d´en Sarriá zu den Wasserfällen









und nach Althea, ein kleines bezauberndes Dörfchen ganz nach meinem Geschmack.





















Die kleinen weiß getünchten Häuser mit den hübschen Geschäften vor diesem azurblauem Himmel...
... und diese Ausblicke entlang der engen Gassen Richtung Meer...
Ist das nicht traumhaft schön?

Ach das Reisen..., welch ein Genuss. Ich liebe es.

Seid Ihr auch so gerne unterwegs und wenn ja, wohin führt euch die nächste Reise?



Liebe Grüße von Heike




verlinkt mit SAMSTAGSPLAUSCH