Dienstag, 10. Januar 2017

Im Paradies und völlig überfordert



Letztes Wochenende folgten wir einer Einladung nach Oberbayern.
Da wir hier vor Ort selten so richtig Winter haben und lange nicht mehr im Winterurlaub waren, freuten wir uns auf eine kleine Auszeit in den verschneiten Bergen.

Dort haben wir Touristen den Winter mal von seiner wirklich winterlichen Seite kennengelernt.
Knackige Temperaturen von -25 Grad in der Nacht von Freitag auf Samstag ließen da sogar den Diesel erfrieren, Entladung der Batterie inbegriffen.

Glücklicherweise standen uns hilfsbereite Menschen zur Seite und machten unseren `Patienten´ wieder flott, sodass wir nur drei Stunden später als geplant nach Garmisch Partenkirchen fahren konnten.

Garmisch Partenkirchen berührt mit seiner Ursprünglichkeit, seiner Lebendigkeit und seinem Charme.






Wir spazierten durch das kleine Städtchen und verliebten uns sofort in die schöne Gegend.
Inzwischen waren es (nur) noch -11 Grad, der Schnee knirschte und überall duftete es lecker nach Bratwürste und Punsch.












Gelegentlich streifte ich mir die Fäustlinge von der Hand um einen Schnappschuss zu machen.









Am späten Nachmittag erstrahlten nach und nach die Lichterketten und die Sterne und verliehen dem Ort eine ganz besondere romantische Stimmung.

Kunstvolle Wandmalereien wurden perfekt in Szene gesetzt.






Auf den zweiten Blick bemerkten wir, dass es hinter dieser Fassade nicht nur Trachten, sondern auch Stoffe und sämtliches Zubehör dafür zu kaufen gibt.
Da ich für einen bestimmten Anlass ein Dirndl benötige, konnte ich mir das natürlich nicht entgehen lassen. Das Töchterchen war ebenso begeistert und die Männer hatten nichts gegen eine kurze Erwärmung.
Also nichts wie hinein!






Edle Dirndlstoffe und schönstes Zubehör...

Wir waren im Paradies angekommen, im Stoffparadies.
Der Laden war sehr gut besucht, deshalb kann ich euch leider nur zwei Fotos zeigen.






Nun wäre es natürlich klug gewesen dort das Material einzukaufen.
Vor jeder Farbgruppe blieb ich stehen und meine Jury beurteilte, ob diese zu mir passt oder nicht und es kamen auch einige Stöffchen in Frage...
Eigentlich weiß ich ja auch, was mir steht und was nicht, aber ich war auf Grund des umfangreichen Angebotes total unfähig, mich zu entscheiden.

Kennt ihr das?

Naja, vielleicht habt ihr noch einen Tipp, wo man schöne Stoffe für Dirndl kaufen kann?

Sonst sind wir nämlich leider gezwungen nochmal Urlaub in dieser bezaubernden Gegend zu machen.


Bis zum nächsten Mal, macht´s euch fein!


Herzliche Grüße von 

Heike




verlinkt mit Dienstagsdinge und Mertje





Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    Garmisch ist wirklich eine Reise wert!!! Bei mir sind schon etliche Jahre verflossen seit ich da war! Aber ich kann mich noch sehr gut erinnern! Ja und das Problem mit der Stoffwahl kenne ich!!! Da hilft nur,ein bisschen abwarten, damit sich die Eindrücke setzen können und dann nochmals ab nach Garmisch, im Frühling und Sommer ist es da auch wunderschön und dein Herzblatt braucht auch nicht mehr zu frieren :-)) da kann er dann im Gartenrestaurant auf dich ganz gemütlich in der Sonne warten und du hast alle Zeit zum Aussuchen!
    Drückerli und herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebe Heike, ich kann Dich total gut verstehen und mein ultimativer Tipp lautet: Nochmal hinfahren mit genauen Plänen und dem Schnitt in der Tasche und zuschlagen♥♥ Das sieht wirklich paradiesisch aus und überfordert sicher im ersten Moment die allerstärkste Näherin :-)). Ich mag Garmisch auch sehr gerne. Als Daniel noch kleiner war waren wir immer in der Nähe beim Skifahren das war immer so schön. Von dem Zimmer unserer kleinen Pension konnten wir auf den Daniel Berg schauen. Dieser Berg hieß wirklich so!! Ich will auch mal wieder dorthin...!!

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike,
    ein schöner Ausflug gekrönt von einem Stoff-Overkill. Hammer!! Ich verstehe dich. Entscheiden hätt ich mich da auch nicht können. ....aber jetzt weißt du ja wo du bekommst was du brauchst und noch so ein Ausflug ist ja auch nicht das Schlechteste. Dann aber ohne gefrorenen Diesel - zwinker.

    dicken Drücker
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike,
    da hätte ich mich auch nur sehr schwer entscheiden können.
    Da ich aber nur wenige Farben trage, wären einige ja schon mal von selber ausgeschieden.
    Schade, dass Du diese wunderbare Gelegenheit nicht genutzt hast, aber auch clever, denn so hast Du nochmal einen Grund, vielleicht im Frühling in dieses bezaubernde Städtchen zu fahren.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike,
    Komm doch mal nach Österreich, z.B. nach Bad Ischl. Dort gibt's auch wunderschöne Läden mit Dirndl Stoffen und viele mit wunderbarer Trachtenmode. Und die Gegend ist ebenfalls ganz wunderbar! Lg Karin

    AntwortenLöschen
  6. da macht das hirn dann einfach schlapp, wenn das angebot einen schier erschlägt ;-)
    ich drück' dir die daumen, dass du etwas schönes findest
    lg anja

    AntwortenLöschen
  7. Ja, das ist ein schönes Städtchen! Und bei dieser Stoffauswahl wäre ich auch überfordert gewesen....aber alleine durch solche Stoffgeschäfte zu schlendern und zu gucken ist schon ein Erlebnis.
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heike,

    was für schöne Fotos und Hut ab bei diesem Temperaturen die Handschuhe auszuziehen kommt ja fast schon einer Mutprobe gleich *lach*. Oh man bei dieser Auswahl wäre ich auch überfordert, aber Paradies trifft es wirklich.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heike,
    das war jetzt aber schön, und dann war da noch ein ANGELIKA-Schild, da wurde es mir ganz warm bei den lausigen -11 Grad. Was für eine Ordnung in den Stoffballen!!!
    Ja, da hast du bestimmt getankt, trotz Kälte.
    Vielen Dank für deinen lieben Besuch. Ich komm dich bestimmt auch bald wieder besuchen, mit mir muss man gerade etwas Geduld haben.
    Liebe Grüße aus dem launischen Danzig, das Thermometer führt hier einen Tanz vor, so dass man diesen Tanz nicht mehr erkennt,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Heike,
    ja, diese Stelle in Garmisch hat es in sich: auf der einen Straßenseite der allerbeste Kuchen und gegenüber Grasegger!
    Als wir noch unsere Wohnung im Allgäu hatten, fuhren wir öfter nach GAP, auch zum Stoffe und Zutaten kaufen. Dann zog unsere Freundin für ein paar Jahre dorthin und ich war regelmäßig dort. Nun ja - Tempi passati!
    Mach es doch so:
    Lass Dich bei Grasegger in die Kundenliste eintragen, dann bekommst Du regelmäßig einen Saisonkatalog mit Kaufmode und kannst Dir im Voraus schon überlegen, was Dir gefällt. Der passende Stoff findet sich bestimmt.
    Und sooo weit ist es von Euch aus ja auch nicht....
    Liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  11. HAALÖLLEEE
    weist was witzig is,,, mei ARBEITSKOLLEGIN,,,,, hat mir erzählt das sie in GARMISCH war
    und von einen waaaaahhhhhsins STOFFLADEN erzählt,,,,und i hob gsogt,,,i weiss wo du warst
    schnell mei HANDY gholt..und IHR dei BUIDL zeigt... von unser WATZE GRUPPE...grins,,
    sieeee hat so gschwärmt von de STOFFALEN,,, da hats gsagt doooo muast du hin..freu...freu

    und jaaaa du musst ah nomal hin,,, zum STOFFAL kaufen,,,
    und i ah,,,,,,

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Heike,
    wunderschöne Fotos von dem Städtchen, und Läden mit Dirndlstoffen gibt es hier bei uns im Norden leider nicht :-)
    Danke für deinen lieben Besuch bei mir.
    GLG Petra

    AntwortenLöschen
  13. Oh weia, da hätte ich mich auch nicht entscheiden können. Du hast nichts gekauft? Da musst du aber sofort nochmals hin;-)
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heike,

    Junge, da bekomme ich ja spontane Schnappatmung!
    Das ist doch kein Laden! Das ist Himmel und Hölle zugleich!
    Ich kann total verstehen, das du da überfordert wieder
    raus gegangen bist. Bin mal gespannt wie das Dirndel
    dann aussehen wird. Zeigst du es uns hier wenn es fertig ist?

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heike,
    da kann man nur sagen, werdie Wahlhat,hat die Qual. Ein Stoff schöner, als der andere.
    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  16. sooooooo schöne impressionen! da würde ich sehr gerne auch mal hin!
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
  17. wunderschöne Bilder von Garmisch..
    das erste mal war ich als Kind dort ..so mit ca 6 Jahren und ich kann mich noch so gut daran erinnern..
    denn Schnee kannte ich von der Ostseeküste bis dato nicht..
    später war ich noch zwei mal auf Durchreise dort..
    vom dem Stoffangebot wäre ich auch erschlagen gewesen..
    sicher lohnt es sich noch einmal dort hin zu fahren
    danke für deinen Besuch bei mir..

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen