Sonntag, 25. Februar 2018

Ein Sonntagsspaziergang




Ursprünglich wollte ich nur zum Bäcker fahren, doch dieser Himmel...

Er strahlte im schönsten Blau und die Sonne kitzelte auf der Haut.

Da es ohnehin noch sehr früh war, machte ich einen kleinen Umweg und unternahm einen Spaziergang durch das benachbarte hübsche Bietigheim-Bissingen.






Durch den Bürgergarten Richtung Viadukt...






Die Springbrunnen halten noch ihren Winterschlaf.










Anschließend durch das schöne Stadttour in die Altstadt...






vorbei am alten Rathaus...






zum Hornmoldhaus, in dem das Stadtmuseum untergebracht ist.






Die aktuelle Ausstellung wirft die Frage auf:






Natürlich!






Über´s Hexenwegle zum alten Backhaus...









vorbei an kleinen Oasen...






über den Metter...









zurück zum Ausgangspunkt.

Das war ein wohltuender Rundgang.

Ach, man sollte öfters mal vom Weg abkommen.


In diesem Sinne:

Macht´s euch fein!


Liebe Grüße von Heike




verlinkt mit Samstagsplausch





Donnerstag, 15. Februar 2018

Mantel im Militarystyle




Das Werk ist vollbracht. 






Mein Mantel ist endlich fertig.






Die erste Inspiration dazu fand ich bei Burda im Heft 12/2012, ein Schnitt im Militärystyle, welcher mir auf Anhieb gefiel.





Für dieses Modell waren Eingriffstaschen in der Seitennaht vorgesehen. Ich versah den Mantel stattdessen mit Leistentaschen.






Auf die Leisten der Taschen und den Kragen nähte ich zudem ein zu den Knöpfen farblich perfekt passendes Band, ein schöner Hingucker, welcher dem Mantel ein gewisses Etwas verleiht.






Zum Einsatz kam ein edler Wollstoff mit einem Kaschmiranteil. 
Gefüttert habe ich den Mantel mit weinrotem Duchesse aus 100 % Viskose. 
Ein schönes, warmes Taschenfutter sorgt zudem für Behaglichkeit.






Die vielen Arbeitsstunden haben sich gelohnt.
Ich bin sehr zufrieden und fühle mich in dem Mantel pudelwohl.






So, nun reicht´s aber mit Fotos. 
Selfies sind nämlich so gar nicht mein Ding. ;-)

Bis zum nächsten Mal!







Liebe Grüße von

Heike












Freitag, 9. Februar 2018

Jil Sander in Frankfurt


-Werbung/pers. Empfehlung-






JIL SANDER, die bekannteste Modedesignerin Deutschlands und eine der einflussreichsten ihrer Generation, hat sich mit eleganter, zeitloser, betont schlichter Kleidung mit minimalistischem Ansatz einen Namen gemacht.

Ihre extrem reduzierten Schnitte konnten sich in den Siebzigern nicht sofort durchsetzen.
Erst Anfang der Achtziger zeigten sich vorwiegend die Buisnessfrauen von Jil´s Zwiebellook, verschieden kombinierbarer Teile, begeistert.

In den Neunzigern war dann endlich auch die Mode an dem Punkt angekommen. 
Der Minimalismus feierte seine Erfolge.
Wolfgang Joop machte sich damals noch in Anlehnung an das feine Hamburger Stadtteil über den ``Pöseldorfer Etepetismus´´ lustig,  doch dieses Geschwätz hielt Jil Sander´s Erfolg nicht auf, im Gegenteil. 
Sie wurde nicht nur in Europa, sondern auch in Asien gefeiert.

Endlich konnten sich auch die Frauen gut kleiden, welche keinen Wert auf irgendwelchen Firlefanz legten, sondern einfach nur Wert auf Qualität legten und einen gewissen Stil zelebrieren wollten.


Vier Jahre nach dem Ausstieg aus der Mode öffnet sich Jil Sander dem Publikum auf eine andere Art.
Eine Frau mit solch einem Feingefühl für Ästhetik stellt natürlich nicht nur ein paar schicke Modelle aus.


Das MUSEUM FÜR ANGEWANDTE KUNST in FRANKFURT präsentiert auf rund 3000 Quadratmeter eine bemerkenswerte Ausstellung, welche sich in die Bereiche Laufsteg, Backstage, Atelier, Modekollektionen, Accessoires, Kosmetik, Modefotografie und Kampagnen, Mode und Kunst, Architektur und Gartenkunst gliedert.










































Edelste Materialien, welche regelrecht schrieen: Fass mich an!
Das war aber leider verboten.






Ein Ausschnitt eines Showrooms






Das Museum mit seiner faszinierend kühlen Architektur bietet für diese Ausstellung den perfekten Rahmen.
























Noch bis zum 6. Mai wird diese Präsentation  geboten, welche kaum facettenreicher sein könnte. 

Gönnt euch dieses inspirierende Erlebnis!






``Mich interessiert das Neue, das erst kommt.´´

Jil Sander


In diesem Sinne: Bleibt neugierig!



Liebe Grüße von Heike





verlinkt mit Freutag und Samstagsplausch





Freitag, 2. Februar 2018

Messen und Märkte: Trendig, überraschend und inspirierend




Die ersten öffneten bereits ihr Pforten und in den nächsten Wochen werden dies auch andere tun.
Die Rede ist von Messen, speziell den Messen für die Kreativen. 
Sie laden wieder zum Bummeln, Staunen und Mitmachen einladen.
Lässt du dich auch so gern in deren Bann ziehen?

Ein paar der beliebtesten Events habe ich hier zusammen getragen.

Die Stoffmesse Hamburg öffnet vom 17.2.bis 18.2. ihre Pforten.
Auf der großen Verkaufsmesse für jedermann werden kommende Stofftrends und eine große Auswahl an Kurzwaren und Zubehör angeboten.

Eine Woche später, also vom 23. bis 25.2., treffen sich die kreativen Köpfe der DIY-Szene auf der Creativmesse in München.

Eine große Bühne für Maschenträume bietet am 3. und 4.3. das  Wollefest in Leipzig.
Inzwischen haben die Veranstalter auch einige Stoffanbieter für dieses Event gewinnen können.

Vier Wochen später, vom 5. bis 8.4., laden viele individuelle Aussteller auf der Kreativ 2018 in Stuttgart mit pfiffigen Anregungen und tollen Materialien dazu ein, die Kreativität zum Blühen zu bringen. Zahlreiche Workshops unterstreichen das tolle Angebot.


Im letzten Jahr war ich zum ersten Mal auf der  Nadelwelt in Karlsruhe, eine internationale Veranstaltung für Handarbeiten, welche vom 4. bis 6.5. wieder ein riesiges Angebot bereit hält.






Besonders die Freunde des Patchworks werden ihre Freude haben.
Aber auch zum Thema Nähen, Sticken, Stricken, Kreuzstich, Häkeln und Spinnen gibt es viel Interessantes und Inspirierendes zu entdecken.
Interessante Workshops laden zum Mitmachen ein.
Dort bin ich gerne wieder zu Gast.
Möchtest du auch dabei sein?

Dann habe ich eine kleine Überraschung für dich.

Die Nadelwelt stellt in diesem Jahr dreimal zwei Tagestickets zur Verlosung zur Verfügung.

Wenn du dabei sein möchtest, dann hinterlasse bitte einen Kommentar!
Die Verlosung läuft bis zum 13. April 2018.
Viel Glück!


Teilnehmen können Leser/innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ab 18 Jahre, welche 
als Leserin in meiner Followerliste eingetragen sein und dazu einen Kommentar hinterlassen.


Solltest du noch nicht angemeldet sein, kannst du das HIER schnell und ganz einfach nachholen.


Falls zwischendurch dann doch mal der Stoff oder diverses Zubehör ausgehen sollte, findest du ganz bestimmt ein paar Meter auf einem der vielen Holland-Stoffmärkte und Deutsch-Holländischen Stoffmärkte in ganz Deutschland. 
Das Angebot ist riesig und das Flair auf diesen großen Märkten mit all seinen begeisterten KundenInnen ist ein ganz besonderes.

Solltest du Empfehlungen für weitere Messen und/oder Kreativmärkte haben, würde ich mich freuen, wenn du mir dazu einen Kommentar hinterlässt.


Ich freu mich drauf.


Macht´s euch fein!

Liebe Grüße von 

Heike


Verlinkt mit Freutag und Samstagsplausch