Donnerstag, 14. März 2019

Manche Dinge dauern etwas länger als geplant




So wie dieses Jäckchen hier:






Vor knapp drei Wochen begann ich bereits mit dem Zuschnitt.
Das nahm überhaupt kein Ende. 
All die kleinen Teile, Riegel, Vlieselinestreifen, Ärmelfische...
Irgendwann fragte ich mich, wieviele das wohl sind und begann zu zählen. 
Insgesamt kam ich auf 75 Einzelteile, die Knöpfe noch nicht einbezogen.






Tja und wie das im Leben oft so ist, hat vieles Vorrang und so kam es, dass ich immer wieder unterbrechen musste oder die Arbeit daran gar nicht erst aufnehmen konnte.

Wie ich weiß, geht es sehr vielen Frauen so. 
Sie würden gerne mehr für sich nähen, kommen aber die ganze Woche nicht dazu und sind dann froh und glücklich, wenn sie mal drei Stunden im Kurs ungestört ihrer Leidenschaft nachgehen können.

Aber liebe Damen, wie ihr seht, seid ihr damit nicht allein. 
Lasst euch jedoch nicht entmutigen! 
Erfreut euch an dem, was ihr schaffen könnt. 
Alles andere raubt nur Energie.






In diesem Sinne werde ich versuchen, einen Zahn zuzulegen, wie mir im Spaß auf Instagram geraten wurde. 


Fröhliches Werkeln wünscht euch 

Heike





Verlinkt mit DFDAD und WOF 





Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    was bitte schön sind Ärmelfische?
    Die Jacke sieht jetzt schon gut aus, bin gespannt, wie sie dann fertig wirkt.
    Und in Etappen arbeiten, das kenne ich auch.
    Anders geht es meistens nicht.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heike,
    ich bewundere dich für deine Ruhe und Beharrlichkeit. 75 Teile - der Wahnsinn und du fügst sie mit großer Geduld und Sorgfalt zusammen. Ich bin gespannt, wie die Jacke fertig aussieht. Sieht jetzt schon mega aus ♥

    liebe Grüße
    Nicole

    die sich jetzt mal mit deinem Nähutensilo beschäftigt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike,
    ich sage so etwas nie wieder, lach
    Ich bin doch nur gespannt, wie das Teilchen fertig ausschaut, seufz.
    Ich verspreche, das ich geduldig warten werde.
    Liebe ungeduldige Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike,
    die Jacke sieht schon klasse aus, tolle Arbeit.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike, ich kann Dich gut verstehen. Bei mir kommt noch dszu, dass ich vorgefertigte Basteleien verstecken muss, denn Nelly kann alles gebrauchen ;-) und manchmal muss ich suchen, bis ich es wiederfinde. So wie es aussieht, wird das eine wunderschöne Jake und irgendwann wirst du die vielen einzelteile zu einem Ganzen zusammengefügt haben. Viel Freude dabei. Doch nun erhole Dich erst mal schön!!!
    Viele liebe Grüße sendet Dir Rosi ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  6. Nähen in Etappen, das kenne ich auch von mir, : ).
    Gut Ding will Weile haben und so, wie es aussieht, wird das Jäckchen wunderschön.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heike,
    das wird ja ein Meisterstück! 75 Teile! Puh, das ist ne Herausforderung! Aber du bist ja unser Vollprofi, da wird das mega! (Egal wie lang es dauert) :)
    Ganz lieben Gruß,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  8. Solche Projekte kenne ich auch, die liegen aber nicht erst seit drei Wochen rum... aber sie bringen mich schon lange nicht mehr aus der Ruhe;-)
    Die Jacke wird sicher richtig toll. Manche Dinge brauchen einfach seine Zeit.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heike,
    mir gehts aber bei vielen anderen Dingen nicht anders. Ich würde auch gern mehr schaffen bzw. einfach schneller sein. Aber dann muss man da und hier noch was zusätzliches machen, etc. Ich hoffe, dass ich nach der Leipziger Buchmesse wieder mehr Zeit für meinen Blog habe. :)

    Herzliche Grüße aus Leipzig
    Myriam

    AntwortenLöschen
  10. OHHHHH des is ja ein ausgefallenes STÜCKAL...
    toll in ROT... des JACKAL steht da sicher guat,,,,

    wünsch da no an feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  11. Du sprichst mir aus der Seele, da ich auch gerade an einem Langzeitprojekt (Gehrock) sitze. Viele Teile, die akkurates Arbeiten erfordern. Aber am Schluss belohnen wir uns selbst mit einem feinen Stück. Und dass es richtig gut wird, kann man bei Deinem roten Schmuckstück schon sehen. Liebe GRüße von Ina

    AntwortenLöschen
  12. Das wird wieder mal ein ganz besonderes Teil liebe Heike das seh ich jetzt schon!!

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Das schaut ja wundervoll aus, liebe Heike! So etwas zu nähen gibt bestimmt sehr viel Arbeit. Ich selber kann leider absolut nicht nähen.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar.

Auf Grund der DSGVO ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst du ein Google Konto.
Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, welche Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.
Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Seite kannst du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsmail, um zu prüfen ob du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.