Sonntag, 8. September 2019

Ein Kleid für einen besonderen Anlass



Werbung/persönliche Empfehlung


Der Himmel zeigt sich grau und es regnet leicht, doch das ist kein Grund zur Klage.
So komme ich endlich mal wieder dazu einen Post zu schreiben und euch etwas Genähtes zu zeigen.

Entstanden ist ein Kleid, welches ich zur Hochzeit von Freunden trug.







Bereits einige Wochen vorher stellte mir  Herr Berger vom Schneidereibedarf in Stuttgart einen edlen Spitzenstoff zur Verfügung. Dieser erschien mir perfekt für einen festlichen Anlass und da ich immer wieder gerne zu Etuikleidern greife und das Muster nicht unnütz unterteilen wollte, musste ich gar nicht lange überlegen, was ich daraus fertige.

Das Kleid wird nur mittels Abnäher auf Figur gebracht. 






Einzige Überlegung war, ob ich das Kleid mit kurzen Ärmeln versehe oder separat ein kurzes Jäckchen anfertige.





Da die Stoffmenge zweites zuließ, nähte ich mir diese Variante. So kann ich es an sehr heißen und auch an etwas kühleren Tagen tragen.
Mit einem leichten Futterstoff habe ich es an den Hals- und Armlochausschnitten verstürzt.
So fällt es schön und ist sehr angenehm zu tragen.
Das kurze Jäckchen wird nur mittels Haken und Ösen geschlossen oder je nach Belieben offen getragen.

Ein Schnittmuster für ein Etuikleid findet ihr unter anderem HIER und HIER.

Zufällig hatte ich passende Schuhe und auch ein passendes Armband. Wenige Tage vorher fand ich auch noch die passenden Ohrstecker und eine Handtasche.






Zur standesamtlichen Trauung wurde in das elegante Schloss Solitude in Stuttgart eingeladen, welches der lebenslustige Herzog Carl Eugen von Württemberg bauen ließ.









Stilvoll und elegant präsentiert sich der Weiße Saal im Schloss.









Zauberhaft, nicht wahr?
Die Trauung war wundervoll.
Schlimm ist nur, dass bei mir da nie ein Auge trocken bleibt.
Geht euch das auch so?



Liebe Grüße von Heike









Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    dein Kleid sieht durch die Spitze sehr edel und mit den passenden Accessoires total schick aus. Auch das Ambiente des Trausaals im Schloss was sicher eine wundervolle Kulisse.
    Ich bedauere, dass ich so tolle Kleidung nicht selber nähen kann. Ich sehe mich nächstes Jahr zu solch einem Anlass schon ewig lange durch die Kaufhäuser laufen. ;-)
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön ist Dein Kleid mit dem tollen Jäckchen. Die Farbe ist edel und der Spitzenstoff sowieso! Hast Du auch eine Schnittempfehlung für die Jacke? Das würde mich interssieren. Auf dem Schloss in STuttgart war ich auch schon mal, alles sehr mondän dort. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. SCHNACKI i kann ma di richtig guat vorstelln
    in den zauberhaften KLEIDAL...
    und des STOFF is total EDEL und scheeeen,,,,freu,,,freu

    wünsch da no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike,
    dein Kleid ist sooo wundervoll!! Du hast es bestimmt sehr gerne und mit Stolz getragen. Gratuliere dir zu so toller Schneiderkunst! Und auch die Accessoires passen richtig super zu diesem eleganten Kleid. Da ist Schloss Solitude ein adäquater Rahmen.
    Wünsche dir eine gute, schöne Woche und grüße herzlich
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Heike, die Kombination aus Kleid und Jäckchen sieht sehr hochwertig aus und hat dich auf der Hochzeit sicher gut gekleidet. LG, Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Heike,
    was für ein tolles KLeid. Ich mag Spitzenkleider sehr. Ich habe ein schwarzes und ein beiges und man ist immer gut damit angezogen. Sportlich mit Jeansjacke oder chic mit Strickjacke oder Blazer.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Sehr edel und elegant liebe Heike. Genau passend für so einen Hochzeitstag mit dieser Kulisse.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Wir mag ihre Blog, und möchten mit Ihnen Kooperation machen, mehr können Sie abendkleider lang günstig suchen.

    AntwortenLöschen
  9. Perfekt für so einen schönen Anlaß;
    herzliche Grüße von Susanne

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar.

Auf Grund der DSGVO ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst du ein Google Konto.
Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, welche Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.
Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Seite kannst du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsmail, um zu prüfen ob du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.