Samstag, 4. April 2020

Wir machen das Beste draus




Eigentlich wollten sich an diesem Wochenende einige Bloggermädels zum Nähen, Quatschen und Schlemmen treffen.

Ein solches Treffen haben wir in bester Erinnerung.





Doch dann machte sich dieser blöde Virus breit.

Uns bleibt nichts weiter übrig, als das Beste draus zu machen, also habe ich die Mädels zu einer kleinen Nähchallenge auf Instagram eingeladen.

Wenn auch ihr Lust dazu habt, schaut doch mal vorbei!





Ich habe vor, mir eine Jacke und eine passende Hipbag zu nähen, eine willkommene Abwechslung nach dem Anfertigen unzähliger Behelfsmasken.

Wie vertreibt ihr euch die Zeit?

Passt gut auf euch auf und bleibt gesund!


Liebe Grüße von

Heike




verlinkt mit Samstagsplausch





Samstag, 21. März 2020

Und eine Woche später ist alles anders...


Werbung/persönliche Empfehlung


Bewegte Zeiten erleben wir gerade.

Ich hoffe, ihr seid alle wohlauf und wisst euch die Zeit zu vertreiben.

Letzte Woche genossen wir auf der Insel Borkum noch das Hochseeklima, ließen uns vom Nordseewind durchpusten und zack, wenige Tage später soll man das Haus noch nur für die öffentlich kommunizierten Ausnahmen verlassen, was ich natürlich befolge.






Bevor ich mich heute ans Werk mache, genieße ich meinen Kaffee, hänge meinen Gedanken nach und schwelge ein wenig in Erinnerungen.

Habt ihr Lust mit ans Meer zu kommen?






Himmel, Sand und Wasser, soweit das Auge reicht...






Borkum hat schöne, breite Strände, welche zu erholsamen Spaziergängen und Walkingrunden einladen.
Möwen begleiten die Touren mit ihrem Geschrei.






An den schönen Farben konnten wir uns gar nicht satt sehen.






Da hinten liegt die Stadt Borkum mit ihrem herausragenden Leuchtturm.












In der Ferne sind die Robben zu erkennen. 









Der Wind weht hier zuweilen sehr heftig, aber die Luft tut gut.
Ich liebe es, wenn mir die Meeresluft um die Nase weht.






Und ihr so, seid ihr auch gerne im Norden oder doch lieber in südlichen Gefilden?


Zunächst hoffen wir natürlich, dass sich die momentane Lage bald entspannt und wir wieder ein normales Leben genießen dürfen.

Für sehr viele Menschen geht es um die Existenz. Nicht jeder verfügt zudem über eine große Wohnung oder ein Haus, wo man sich entsprechend zurückziehen kann. 
Homeoffice und Kinderbetreuung unter einem Hut zu bekommen ist nicht immer einfach.


Dennoch sehe ich auch in dieser Krise ein gewisses Potenzial.
Die Menschen müssen mal raus aus ihrer Komfortzone, haben Zeit zum Nachdenken und die Umwelt kann sich erholen. 

Den einen oder anderen lernt man mitunter von einer ganz neuen Seite kennen. 
Auf der einen Seite erlebt man zum Beispiel eine enorme Hilfsbereitschaft und andererseits führen sich Menschen beim Einkaufen auf, als gäbe es kein Morgen mehr.
Da trennt sich die Spreu vom Weizen.


Aber auch diese Krise wird die Menschheit überstehen, wie all die anderen zuvor.






Passt gut auf euch auf!


Liebe Grüße von
Heike




verlinkt mit Samstagsplausch






Mittwoch, 12. Februar 2020

Ein Cardigan


Werbung/persönliche Empfehlung



Cardigans gehören zu den absoluten Basics jeder Garderobe.





Ich mag kuschelige und gemütliche Strickjacken, allerdings dürfen sie nicht aussehen wie ein unförmiger Sack.
Lässig und schick präsentiert sich der Cardigan Minna von Fadenkäfer.
Dieser sieht anspruchsvoll aus, ist aber ganz einfach herzustellen.
Ich entschied für mich zunächst für die kurze Version ohne Kapuze und fertigte diesen aus einer schönen Boucleware. 
Es eignen sich aber unter anderem auch leichte Wollstoffe, Jaquard-Jersey oder Sommersweatware.









Angenehm weich und leicht ist dieser Boucle aus Schurwolle, Viskose und Polyester.
Erworben habe ich ihn im örtlichen Stoffgeschäft.

Ich fühle mich wohl in meiner Minna.
Das war bestimmt nicht die Letzte.


Was tragt ihr gerne an diesen kühlen Tagen?


Liebe Grüße von

Heike





verlinkt mit Linkparty Jacken und Freutag










Donnerstag, 30. Januar 2020

Ein Kleid für viele Gelegenheiten



Kleider sind in den Nähkursen momentan der Renner, drum freue ich mich euch heute ein Modell empfehlen zu dürfen, an welches sich auch Hobbynäherinnen mit noch geringen Kenntnissen wagen können.

Als ich das folgende Schnittmuster entdeckte, dachte ich mir, das ist genau meins, geradlinig und ohne Schnörkel.
Also beschloss ich, es zu testen.




Das Kleid ist einfach und relativ schnell herzustellen und eignet sich zudem für viele Gelegenheiten.
Man kann zwischen verschiedenen Varianten wählen, ärmellos, mit kurzem oder dreiviertellangem Ärmel. 
Aufgesetzte Taschen sind ebenso möglich.

Ich entschied mich für das ärmellose Modell und wählte dafür einen Jersey Cloque aus Baumwolle, Viskose und Polyester mit Hahnentrittmuster, welchen ich einem Stoffgeschäft vor Ort erwarb.
Als ich mir den Stoff vorm Spiegel an den Körper hielt, war mir das dann aber zuviel.

Da kam mir die Idee, das Schnittmuster einfach zu unterbrechen.
Auf Hüfthöhe setzte ich schwarzen Romanit als Rockteil an und als Hingucker nähte ich zwei Reißverschlüsse auf, welche Taschen vortäuschen.







Die Reißverschlüsse versah ich mit zwei hübschen Zippern und an den Enden nähte ich mit einem Teflonnähfuß Lederstücke auf.









 Mit einem schwarzen Schrägstreifen faste ich die Ausschnittkanten ein, welche ich innen von Hand anstaffierte.












Das Schnittmuster ( Modell-Nr. 6721) aus dem Hause Burda ist in den Größen 34, 36, 38, 40, 42 und 44 auf dem Bogen enthalten.
Empfohlen werden leichte Wollstoffe, Mischgewebe und Leinen. Bei Verwendung von Materialien mit etwas Stretch oder Romanit könnt ihr sogar auf den Reißverschluss verzichten, was die Herstellung natürlich sehr vereinfacht.
Kombiniert mit einem Shirt oder einer Bluse und Stiefeln oder Stiefeletten ergibt das ein schönes und alltagstaugliches Outfit.

So, nun geht es wieder in die Werkstatt.
Es gibt viel zu tun.


Kreative Grüße von

Heike




verlinkt mit LIEBLINGSKLEIDER










Freitag, 3. Januar 2020

Neujahrsgrüße und Bekanntgabe der Gewinner



Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gekommen.
Für das Jahr 2020 wünsche ich euch von Herzen alles Gute, Glück, beste Gesundheit, nette Begegnungen und viiiel Zeit für Kreativität, Reisen oder was ihr sonst so gerne macht.

Ich freue mich schon auf viele schöne Ereignisse, welche ich geplant habe.
Tolle Reisen, Treffen mit lieben Freunden, Feste und ein Nähtreffen im Frühjahr.

Den Neujahrstag startete ich zunächst mit einer ausgiebigen Leserunde und gegen Mittag machte ich mich auf den Weg zu einem langen Spaziergang. 




Das Wetter war perfekt, trocken und kalt. 
Dick eingemummelt genoss ich mit Freunden (mein Guter musste arbeiten) die fast schon mystische Stimmung. 




Die frische Luft tat gut und die Ausblicke vermittelten pure Entspannung.





Natürlich habe ich auch so manches Nähprojekt geplant.
Nachdem ich mich gestern und heute all dem Papierkram widmete, der zwar keinen Spaß macht, aber nun mal sein muss, werde ich mich morgen in die Werkstatt begeben, aufräumen, Materialien neu sortieren und ein wenig dekorieren.
Und dann kann es voller Tatendrang wieder losgehen.

Wie sieht es bei euch aus?
Wohin soll eure Reise gehen?
Habt ihr schon Neues geplant oder gar ein Herzensprojekt vor?
Erzählt mir ein wenig davon!


So, nun möchte ich noch die Gewinner des Einkaufsgutscheines und der Jerseycoupons aus der Verlosung bekannt geben.

Der rot-weiß gestreifte Jersey geht an Sylvia von Sylvias kleine Ideenwerkstatt, den blau-weiß gestreiften Jersey hat Marion von Kunzfrau kreativ gewonnen und der Gutschein geht auf Reise zu Trixi von Trixis Trauminsel.

Herzlichen Glückwunsch!
Ich bin gespannt, was ihr daraus zaubern werdet.


Bis bald wieder,
macht´s euch fein!


Liebe Grüße von

Heike