Dienstag, 22. November 2022

Ein Mininähtreffen

 


Letztens lud ich zwei nähbegeisterte Bloggerinnen, zum gemeinsamen Werkeln ein.

Auf meine Anfrage folgte prompt ein: `Ja, da bin ich dabei.´

Das letzte liegt schon eine Weile zurück, entsprechend groß war die Freude auf das gemeinsame Schaffen.




Genügend Nervennahrung lag bereit.

Nach einem leckeren Frühstück richteten sich Trixi und Kerstin die Arbeitsplätze ein und dann ging es auch schon los.




Zuschneiden, fixieren, stecken, nähen, anprobieren, trennen, wieder stecken und nähen...

Dabei wurde geschwatzt, gelacht und genascht.

Die Zeit verging wie im Flug.

Abends gingen wir essen und irgendwann nach Mitternacht fielen wir ins Bett.


Auch am Sonntagmorgen frühstückten wir erstmal ausgiebig, bevor wir wieder die Nadeln glühen ließen.

Es entstanden Jacken, Schmusetücher und verschiedene Taschen.

Hier und da stand ich mit Rat und Tat zur Seite, aber ich habe mir auch etwas genäht, nämlich diese zwei Taschen:

Eine Hipbag

Ihr wisst ja, ich liebe diese praktischen und stylischen Begleiter.




Falls sich eine aufmerksame Leserin wundert, weil sie die schon mal gesehen hat, das ist die Zweite.

Die erste habe ich mir abschwatzen lassen.

Das kommt öfters mal vor und ich freue mich drüber, ist schließlich ein gutes Zeichen.


und eine Beuteltasche




Diese Art entdeckte ich kürzlich auf Instagram. Es ist eine einfache Beuteltasche.

An der oberen Kante ist nur Gurtband aufgenäht. In der Mitte der Tasche wurde ein Stück lose gelassen, welches als Henkel dient.

Ich fand das auf Anhieb genial, testete eine und bin begeistert.

Für den Boden bezog ich ein Stück feste Pappe mit Stoff. So hat sie etwas Stand.





Kerstin liebte es zudem, in dem Hängesessel rum zu lümmeln und zwischendurch auch mal ein paar Maschen zu häkeln.




So lässt es sich auch aushalten.

Informationen zu Materialien, Plotter- und Stickdateien wurden ausgetauscht und Schnittmuster abgezeichnet.

Insgesamt waren wir äußerst produktiv. 

Gemeinsam macht das richtig Spaß und deshalb 

war das bestimmt nicht das letzte Nähtreffen.


Und ihr?

Werkelt ihr lieber allein oder auch mal gerne in Gemeinschaft?


Liebe Grüße von

Heike






Samstag, 5. November 2022

Einladung zum Martinimarkt

Werbung/persönliche Empfehlung


Während die Kinder schon eifrig Laternen basteln und Lieder einstudieren, sind viele fleißige Hände mit den Vorbereitungen für den Martinimarkt in Bissingen beschäftigt.

Bissingen ist ein kleiner Stadtteil der großen und schönen Kreisstadt Bietigheim-Bissingen nördlich von Stuttgart.

Traditionell lädt die Werbegemeinschaft Aktive Unternehmer zu diesem vorweihnachtlichen und sehr beliebten Markt ein.




Am Sonntag, den 6.11. 2022 ab 11 Uhr präsentieren sich Kunsthandwerker und Krämermarktstände im Rathaus und auch außerhalb des Rathauses im Ortskern mit schönen Geschenkideen.

Ich werde zum ersten Mal im Rathaus mit einem Stand vertreten sein und Geschenkideen aus Stoff anbieten.

Die Bissinger Geschäfte laden zudem ab 13 Uhr die Besucher zum Einkaufsbummel ein.

Für ein buntes Unterhaltungsprogramm ist gesorgt und zahlreiche Stände laden zum Probieren der kulinarischen Köstlichkeiten ein.

Inzwischen passen auch die Temperaturen halbwegs zur Jahreszeit, denn  Punsch, heiße Maronen und andere dampfende Köstlichkeiten schmecken einfach besser, wenn es nicht so warm ist.

Auf das bunte Treiben freue ich mich schon sehr.


Was habt ihr Schönes vor?


Liebe Grüße von

Heike


 


verlinkt bei Samstagsplausch